Schlagwort-Archive: Umtopfanleitung

Was bleibt ist einfach nur das gute Ergebnis eines tollen Produktes wie Seramis

Übermittelt durch User: xxPanther

Ich habe wieder mal bei mir Zuhause zum Grillen auf meiner Terrasse eingeladen. Das wird in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gern angenommen. Wir machen das auch schon jahrelang so. Jedenfalls bringen die Meisten auch was zum Grillen oder zum Trinken mit. Wer mal nichts mitbringt, dann ist das auch kein Problem, es ist ja immer mehr als genug da. Jedenfalls hatte ich ja schon einigen Bekannten von Seramis erzählt, berichtet und auch schon ordentlich Gutscheine verteilt und ich habe irgendwann im Laufe des Nachmittages damit angefangen zu zeigen, wie prächtig sich meine Grün- und Blühpflanzen und sogar Orchideen entwickelt haben. Das war ja nicht immer so bei mir. Ich habe zwar schon so manch *hoffnungslosen Fall* retten können, aber dass ALLE MEINE PFLANZEN GLEICHZEITIG SO GESUND AUSSAHEN, KAM AUCH NOCH NICHT VOR! Das war dann auch das Thema, wie sowas möglich ist und dass das ja kein Zufall sein kann. Jedenfalls haben wir uns über die Zusammensetzung des Granulates, die Vitalnahrung für Grünpflanzen und die Gießanzeiger am meisten unterhalten, weil das waren die Produkte, die die meisten gebrauchen konnten, da die wenigsten meiner Bekannten Orchideen haben. Da ich mir bereits 2 kleine Säcke Tongranulat nachgekauft habe, weil ich mehr brauchte, um alle meine Pflanzen umzutopfen, hatte ich noch ein angefangenes Paket stehen. Einige baten mich dann um eine kleine Menge, damit sie Zuhause einmal selbst eine kleine Pflanze umtopfen konnten. Ich habe dann kleine Frühstücksbeutelchen mit Tongranulat und kleine, leere Getränkeflaschen mit etwas Vitalnahrung für Grünpflanzen verteilt. Darüber haben sich alle sehr gefreut. Jeder konnte sich dann so aussuchen, was er am liebsten ausprobieren möchte.  Ich habe ihnen dann noch u. a. die Gießanzeiger vorgeführt und wie toll sie funktionieren: Kein Übergießen bzw. Vertrocknen der Pflanzen mehr und seien wir doch mal ehrlich, das ist doch schon fast jedem passiert, dass man auf einmal gesehen hat, dass eine Pflanze in der Sommerzeit viel zu wenig Wasser bekam. All das gehört damit nun der Vergangenheit an.  Zum Schluss bekam jeder noch einen Gutschein, weil davon waren wirklich sehr viel im Paket dabei und darüber hat sich auch nochmal so gut wie jeder gefreut, weil Dinge zum Selbsttesten und Gutscheine kommen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis immer gut an. Auch bei Nachbarn und Fast-Fremden ist sowas immer sofort ein freudiger Gesprächsaufhänger und die Menschen beziehen das Produkt dann *komischerweise* auf einen, in diesem Fall auf mich. Sie sagen dann z.B. beim nächsten Treffen: „Ich habe dein Seramis Granulat im Baumarkt gesehen und gleich an dich und unser Treffen denken müssen.“ Zuerst fand ich das etwas befremdlich, wenn es hieß, ich habe DEIN XY PRODUKT gesehen. Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und finde es sogar angenehm, weil ich auch nur gute Produkte, wie z.B. Seramis weiterempfehle!  Abschließend kann ich noch berichten, dass ich mehrere für das Seramis Wunderland bei Facebook gewinnen konnte und sich 2 Bekannte jeweils 2 Gießanzeiger und 2 Freunde sich das Granulat für Grünpflanzen gekauft haben. Sie waren vom Selbsttesten, Aussehen meiner Pflanzen und unseren Gesprächen positiv überzeugt worden und ich hörte schon, dass gesagt wurde, wie einfach und sauber man die Pflanzen bestmöglich versorgen könne. Ich freue mich immer über so ein positives Ergebnis, da die Produkte ja wie gesagt auf mich bezogen werden und anfangs zumindest als “ meine Produkte “ benannt werden. Das verliert sich aber dann wieder mit der Zeit und es bleibt dann einfach nur das gute Ergebnis eines tollen Produktes wie Seramis.  Danke, dass ich und auch meine Freunde & Bekannte diese tolle Erfahrung machen durften und jetzt tolle und gesund aussehende Pflanzen haben, die noch nie so einfach zu pflegen waren, wirklich klasse. Daumen ganz weit nach oben für Seramis Granulat, Vitalnahrung und Gießanzeiger!

5109_1_1336073173_xxPanther_GlasEnde1

Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was blüht denn da so prächtig?

Übermittelt durch User: Nepo.Muk

Danke zunächst an das riesen Paket und den tollen Inhalt – habe mich gefreut wie ein kleines Kind als der Postbote an meiner Tür klingelte! Ich habe mich auch sofort daran gemacht, meine Grünpflanzen zusammen zu suchen und diese mit dem neuen Granulat neu einzutopfen und mit den Gießanzeigern auszustatten. Und nach ausgiebigem Studieren der Anleitung zum Umtopfen von Orchideen wagte ich mich auch daran, eine meiner beiden Orchideen mit dem neuen Spezial-Substrat für Orchideen zu beglücken – es geht einfacher als man denkt! Und das Beste daran: meine Orchidee hat es mir kein Bisschen übel genommen und blüht aus voller Kraft – ich hätte nie gedacht, dass sie viele Blüten auf ein Mal haben kann!

5109_1_1342158683_Nepo_Muk_Orchidee

Und es scheint auch kein Ende zu nehmen, denn es kommen immer mehr Knospen. Ganz anders dagegen die Orchidee, die ich noch nicht umgetopft habe – diese sieht wirklich trotslos aus und hat mitlerweile alle ihre Blüten verloren. Ich werde mich daher mal in den kommenden Tagen um sie kümmern und auch sie mit dem neuen Substrat ausstatten.

Und so habe ich es gemacht:
5109_1_1342158683_Nepo_Muk_Umtopfen%20Teil%201 5109_1_1342158683_Nepo_Muk_Umtopfen%20Teil%202 5109_1_1342158683_Nepo_Muk_Umtopfen%20Teil%203 
 

Das Granulat für Grünpflanzen scheint meinen Pflanzen ebenfalls gut zu bekommen – mein Weihnachtskaktus, den ich schon seit 2 Jahren habe und der seit dem ich ihn besitze NICHT gewachsen ist, treibt auf ein Mal neu aus! Es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis er wieder anfängt zu blühen! Gießen tue ich meine Planzen im Moment auch nur noch unter Zugabe der flüssigen Vitalnahrung von Seramis und kann mich auch bis dato nicht beschweren. Die Dosierung des Flüssigzusatzes ist kinderleicht und scheint in Kombination mit dem Substrat bzw. Granulat seine volle Wirkung zu entfalten.
5109_1_1342158683_Nepo_Muk_Vorher%20-%20Nachher
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Umtopfen leicht gemacht

Übermittelt durch User: Anni89

Langzeitbericht Teil 2 Vor längerer Zeit hatte ich berichtet, dass ich einen Ficus in Seramis Tongranulat gepflanzt habe. Diesen dünge ich jetzt 5109_1_1342276721_Anni89_2012-07-14_2regelmäßig mit dem Seramis Grünpflanzendünger. Seit dem entwickelt er sich  recht gut. In der letzten Zeit haben sich sogar neue Blätter gebildet, was sonst in der letzten Zeit überhaupt nicht der Fall war. Im beiliegenden Flyer wird beschrieben, dass man die Pflanzen, die in Seramis Tongranulat eingepflanzt sind, weniger gießen muss. Dies kann ich bei dem Ficus nicht bestätigen. Ich muss diesen trotzdem zwei- bis dreimal die Woche gießen. Zudem finde ich, dass die Anzeige des Gießanzeigers zum Teil sehr schlecht zu erkennen ist. Hier fällt es schwer die angezeigte Farbe zu ermitteln. Desweiteren habe ich noch eine Mini-Orchidee in das Seramis Orchideen Substrat gepflanzt. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass diese kleinen 5109_1_1342276721_Anni89_2012-07-14_1 Pflanzen noch wesentlich empfindlicher sind als die großen Orchideen. Aber seit dem die Mini-Orchidee im Seramis Substrat steht geht es ihr wesentlich besser, die bekommt gerade ihr zweites neues Blatt und neue Wurzeln, neue Blütentriebe sind leider noch nicht in Sicht. Eine Orchidee die bereits seit längerem im Seramis Substrat wächst habe ich regelmäßig mit der Vitalisierenden Blattpflege eingesprüht, diese bekommt zu den zwei Trieben die gerade blühen jetzt zusätzlich noch zwei weitere Blütentriebe.
Bisher habe ich gute Erfahrungen mit dem Umtopfen gemacht und so klappts bei mir am besten
Umtopfen leicht gemacht – Umtopfanleitung für Orchideen in nur drei Schritten Vorbereitungen: – Zur besseren Reinigung des Arbeitsplatzes nach dem Umtopfen vorher z.B. Zeitung auslegen – Seramis Substrat für Orchideen und die Orchidee bereitstellen – Neuen Topf für die Orchidee, eine Schere und einen Müllbeutel am Arbeitsplatz deponieren – Evtl. noch Papier zur Reinigung der Hände bereitlegen
1. Schritt Die Orchidee vorsichtig an den unteren Blättern aus dem alten Topf herauslösen und das alte Substrat von den Wurzel der Orchidee lösen. Sollte diese nicht gehen, den alten Plastiktopf vorsichtig aufschneiden und die Orchidee herausholen. Sollte sich das das Substrat schlecht von den Wurzeln lösen lassen, die Orchidee kurz mit den Wurzeln in ein Wasserbad legen. Danach lässt sich das Substrat leichter lösen. Danach die Wurzeln der Orchidee kontrollieren, sollten darunter gelbe oder vertrocknete Wurzeln darunter, diese mit der Schere abschneiden. 5109_1_1342276721_Anni89_2012-07-14_3
2. Schritt Den neuen Topf am Boden mit Seramis Substrat für Orchideen füllen. Der Topf sollte so weit gefüllt werden, dass die Orchidee in der gewünschten Höhe eingesetzt werden kann und nachher mit der Kante des Topfes abschließt. Die Orchidee in den Topf einsetzen und versuchen alle Wurzeln vorsichtig in dem Topf zu verstauen.
3. Schritt Das Seramis Substrat für Orchideen in den Topf um die Wurzeln der Orchidee einfüllen. Zwischendurch den Topf vorsichtig schütteln oder gegen den Topf klopfen, sodass sich das Substrat gut zwischen den Wurzeln verteilen kann. Entstehende Lücken wieder mit Substrat auffüllen und die Orchidee in den Übertopf einsetzten. TIPP: Nachdem die Orchidee in den neuen Topf umgetopft worden ist, die Orchidee noch für ca. 5 Minuten im Wasserbad tränken und danach gut abtropfen lassen

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopfen: So geht es kinderleicht

Übermittelt durch User: kuksi

Gemeinsam mit meinen Kindern habe ich meiner Familie die Seramis Produkte vorgeführt und gezeigt, wie kinderleicht das Umtopfen und Einpflanzen in Seramis ist.
In die bereitgestellten Töpfe wird etwas Granulat gestreut, dann kommt die Pflanze mit dem Wurzelballen in den Topf.
Die Lücken werden mit Granulat aufgefüllt.
Beim ersten Mal hat es sich als praktisch erwiesen, die Töpfe nach dem Pflanzen in einen Eimer mit Wasser zu tauchen (nicht von oben gießen), so kann sich das Granulat schön vollsaugen, ohne dass unschöne Gießlöcher entstehen.
Das erste mal Düngen empfehle ich frühestens nach zwei Wochen, da sich die Wurzeln nach der Umtopfaktion doch erst mal erholen sollen.

5109_1_1341826434_kuksi_DSC_0012 

5109_1_1341826434_kuksi_DSC_0023

5109_1_1341826434_kuksi_DSC_0024 5109_1_1341826434_kuksi_DSC_0026
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Präzise Anleitung

Übermittelt durch User: steff-baby

Am 01. Mai 2012 war es soweit, meine Pflanzen wurden umgetopft. Schon einige Tage zuvor durfte ich voller Vorfreude das Paket entgegennehmen. Den Inhalt, u.a. das Orchideen- sowie Tongranulat gab ich zum Teil an meine Mutter weiter. Die Fragebögen verteilte ich an Freunde und Arbeitskollegen. Dann begann das Umpflanzen, dafür habe ich mir extra Orchideentöpfe besorgt und für die Pflanzen größere Übertöpfe. Dank der präzisen Anleitung ging das Umtopfen leicht von der Hand. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es sich dank Granulat leichter und sauberer umtopft. Leider hat mir das in all den Jahren zuvor niemand gesagt. Ehrlich gesagt, muss ich auch gestehen, dass ich bisher mit meinen Grünpflanzen nicht viel Glück hatte und ich gebe zu, dass ich Ihnen vielleicht nicht genug Aufmerksamkeit und Pflege gewidmet habe.

Das soll jetzt dank Seramis und meiner erworbenen Umtopf-, Pflegekenntnisse anders werden. Für meine Orchideen habe ich einen perfekten Standort am Küchenfenster gefunden, dort fühlen Sie sich anscheinend sehr wohl. Eine tolle Sache ist auch der Gießanzeiger. Jetzt muss ich mir nicht mehr akribisch merken, wann ich das nächste Mal gießen muss. Auf die Anzeige kann man sich verlassen. Die Orchideen gieße ich nur noch so ca. alle 10-14Tage. Nach über einem Monat des Umtopfens kann ich sagen, dass es meinen Pflanzen sehr gut geht. Auch das Feedback meiner Mutter war sehr positiv. Diese hat sehr viele Orchideen, die jetzt noch besser gedeihen. Wir beide würden Seramis jederzeit weiterempfehlen. Das einzige Missgeschick passierte beim Umpflanzen der Hortensie. Diese ging mir nach sehr kurzer Zeit ein. Leider kann ich nicht sagen, woran das lag. Das Umpflanzen erfolgte genauest nach Anleitung.

5109_1_1341346492_steff-baby_P5010012                     5109_1_1341346492_steff-baby_P5010024

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Beim Umtopfaktion wollten Katzen mir dazwischenfunken!

Übermittelt durch User: Cats4kids

 

Da ich definitiv kein grünes Händchen habe und wir zudem auch noch Katzen haben, sind unsere Pflanzen natürlich erstens relativ wenig und zweitens oft auch angefressen. Die Pflanzenauswahl beschränkt sich hauptsächlich auf Katzengras, Berg- und Kentiapalmen, Drachenbäume, Grünlilien und dergleichen.   Ich habe mir zuerst unsere Kentiapalme vorgenommen und umgetopft.

Das Umtopfen ging relativ einfach. Die einzige Erschwernis dabei waren eigentlich nur unsere Katzen, die mir dazwischenfunken wollten. Das Problem konnte ich jedoch lösen, indem ich sie ausgesperrt habe. Allerdings ist auf den Fotos unschwer erkennbar, dass wir Katzen haben, denn überall sind die Flusen zu sehen. Was dann nur noch über blieb, war meine Schusseligkeit …! Naja, wie auch immer, das Umtopfen ging wirklich einfach und auch der Gießanzeiger ist einfach einzusetzen. Anschließend die Pflanze wässern und dann geduldig abwarten, wie sich alles entwickelt und wie die Pflanze damit klar kommt.   Bei der Kentiapalme würde ich ja tatsächlich behaupten, dass sie besser aussieht.

Sicherlich muss ich immer noch Bedenken, dass zwischendurch mal die Katzen dran waren und dran geknabbert haben, aber ich finde dafür sieht sie sehr gut aus.   Das habe ich dann noch mit meinen anderen kleinen Pflänzchen (Drachenbaum, Grünlilie, Kentia- und Bergpalme) gemacht und nun werde ich erst einmal abwarten wie sich alles entwickelt.   Hier finde ich hat sich nicht sehr viel getan, eher im Gegenteil. Allerdings ist diese Pflanze auch eine der ersten, die in Beschlag genommen wird, wenn die Katzen Grünzeug zu knabbern suchen. Da hilft dann auch die Vitalnahrung für Grünpflanzen nicht ganz viel.

  Allerdings wächst die Pflanze sehr gut nach, zumindest scheint der Dünger hier seine Wirkung zu zeigen.  
Mein Fazit: Das Seramis Ton-Granulat ist eine gute und saubere Sache und auch ohne einen grünen Daumen kann man schöne Pflanzen zu Hause haben. Die Pflanzen sehen wirklich schon und gesund aus, soweit ich das beurteilen kann mit zwei Katzen im Haushalt. Aber ich muss sagen, dass die Pflanzen trotz dessen, dass sie ständig angeknabbert werden doch weiterhin sehr gut wachsen und auch aussehen, was aber wahrscheinlich auch an der Vitalnahrung liegt.

Das SERAMIS® Spezial-Substrat für Orchideen habe ich an meine Mutter zum Testen weitergeben und die konnte mir dazu auch ihre Meinung sagen. Leider ohne Fotos, die hat sie leider vergessen.   Das Spezial-Substrat für Orchideen lässt sich ebenso wie das Ton-Granulat sehr gut zum Umtopfen verwenden. Zuerst das Substrat in den Topf füllen, dann den Wurzelballen der Orchideen von der Erde befreien und die Orchidee einsetzen und anschließend mit dem Substrat auffüllen.   Die Vitalnahrung für Orchideen hat besonders überzeugt, denn die Orchideen blühen ganz prachtvoll und lange. Auch die vitalisierende Blatt-Pflege überzeugt und lässt die Pflanzen toll aussehen.   Fazit meiner Mutter: Gutes Spezial-Substrat, welches sich einfach verwenden lässt und besonders tolle Vitalnahrung für Orchideen, die absolut überzeugt.   Vielen Dank schon mal an Whisprs und SERAMIS® für das Testen.
5109_1_1340307220_Cats4Kids_Seramis12

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Seramis Umtopfaktion : Eine bisherige Bilanz

Übermittelt durch User: moergiemoerg

Als ich erfahren habe dass ich an diesem Test mitmachen darf habe ich mich sehr gefreut.

Die Freude war noch größer als ich unerwartet ein großes, schweres Paket von Seramis bekam, mit so viel hab ich gar nicht gerechnet.

Zum Testen gab es:

  • 3 x 2,5 Liter Spezial-Substrat für Orchideen
  • 3 x 2,5 Liter Ton-Granulat für Zimmerpflanzen
  • 200 ml Vitalnahrung für Grünpflanzen
  • 500 ml Vitalnahrung für Hortensien
  • 200 ml Vitalnahrung für Orchideen
  • 250 ml Vitalisierende Blatt-Pflege (Spray) & Einen kleinen Gießanzeiger
5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0136
5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0132

 

Das Umtopfen mit Seramis Ton-Granulat ist kinderleicht und im Gegensatz zu Blumenerde, eine saubere Sache. Meine Grünpflanzen sind in Kombination mit dem Flüssigdünger von Seramis zu neuem Leben erwacht und haben neue Triebe bekommen. Auch erstrahlen sie in sattem Grün. Da ich leider manchmal etwas stiefmütterlich zu meinen Pflanzen bin und vergesse Sie zu gießen, ist das Ton-Granulat genau das richtige für mich.

Durch die hohe Speicherfähigkeit muss man die Pflanzen auch nicht mehr so oft gießen. Und auch wenn man doch mal zu viel gegossen hat, ist das nicht schlimm, da das Tongranulat viel Wasser aufnehmen kann und es so nicht zu Staunässe kommt.

Jetzt zum Seramis Spezial-Substrat für Orchideen, das ich bisher noch nicht kannte. Für diesen Test habe ich mir meine Zwei Problem Orchideen ausgesucht. Diese mickern so vor sich hin und bekommen mal ein Blatt aber verlieren dafür ein anderes wieder.

Wie die Farbe der Blüten ist, weiß ich schon gar nicht mehr. Also hab ich mich ran gemacht und diese zwei umgetopft, welches leicht und schnell ging. Hierbei sollte man nur etwas vorsichtig sein das man die Wurzeln nicht unnötig beschädigt. Mit leichten Drehbewegungen bekommt man die Orchideen eigentlich gut aus dem Topf und auch wieder hinein. Im Gegensatz zum Orchideen-Substrat anderer Hersteller, lässt sich das von Seramis gut in den Topf einfüllen. Nachdem die Orchideen im neuen Substrat sind, noch die verbliebenen Blätter mit der Seramis Blattpflege behandelt und etwas Dünger dazu und dann heißt es warten.

Nach einiger Zeit war es dann soweit. Ganz langsam kamen neue Blätter und auch die noch vorhandenen Blätter blieben und sehen auch noch gut aus. Jetzt hoffe ich, dass auch mal wieder Blüten kommen werden. Wenn es soweit ist, werde ich wieder berichten. An den verbliebenen

Orchideen habe ich den Orchideen Flüssig -Dünger getestet und siehe da, nach einiger Zeit bildeten sich bei vier Pflanzen auf einmal Blüten.

Eine davon hat seit dem Kauf vor zwei Jahren (da war sie gerade in Blüte) noch nicht wieder geblüht. Zu dem Hortensien-Dünger kann ich nicht so viel sagen, da ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Ich habe meine Hortensie schön regelmäßig mit dem Dünger gegossen und sie bekommt auch viele neue Blätter. Allerdings kann ich nicht sagen wie es ohne Dünger gewesen wäre, da ich den Strauch erst letztes Jahr eingepflanzt habe. Mein Fazit ist, das die Seramis Produkte die ich bei diesem Test bekommen habe bisher sehr gut sind. Preis-Leistungsverhältnis bei dem Tongranulat und dem Spezial-Substrat für Orchideen ist super, da man sie ja nicht so oft nachkaufen muss. Die Pflege und Dünger Produkte finde ich ein wenig teuer, da man Sie ständig nachkaufen müsste. Allerdings sind sie bei Pflanzen, die mal wieder ein bisschen aufgepäppelt werden müssen, sehr wirksam und zu empfehlen.

5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0122

5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0126

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Wachstumspause trotz Umtopfaktion

Übermittelt durch User: Conny65

Also… dies ist mein erster Bericht, weil ich vorher lieber mit Seramis selbst umgetopft habe und Fotos gemacht habe und meiner Familie und Freunden, ganz begeistert von dieser Aktion erzählt habe. Ich habe mich riesig über das Testpaket gefreut…und ein paar Tage später gleich erstmal alle meine Orchideen umgetopft.

Jetzt sende ich erstmal Fotos vor dem Umtopfen von meinen Orchideen (sie hatten es alle nötig, wie ich beim Umtopfen feststellen musste) Die Blühphase ist schon mindestens ein halbes Jahr her. Die Pflanzen sind alle mindestens 5 bis 6 Jahre alt und blühen leider nicht mehr so oft. Naja, ich bin mal gespannt, was nach dem Umtopfen mit Seramis passiert.

So.. und jetzt Fotos beim und direkt nach dem Umtopfen meiner Orchideen. Ich habe alles nach Anleitung gemacht. Die Wurzeln gesäubert und in das neue Seramis – Granulat eingepflanzt. Alle Orchideen habe ich direkt in den Übertopf gepflanzt.

5109_1_1334871670_Conny65_P080412_17_00 5109_1_1334871670_Conny65_P080412_15_28

Man sieht es auch schon auf meinen Bild mit der Orchidee, die ich genauso in ein Glas ein gepflanzt habe. Anschließend bekamen sie eine „Dusche“ und eine Blattpflege von Seramis. sowie einen kleinen Schluck Wasser mit Seramis-Orchideen-Dünger. Das war alles Ostersamstag den 8.04. April. In der Broschüre wurde beschrieben, dass die Pflanzen nach dem Umtopfen eine Wachstumspause einlegen. Ja, und das gilt ja eigentlich für alle Pflanzen. Aber,…. meine Orchideen sahen bereits am 2. Tag nach dem Umtopfen wesentlicher besser aus. Und sie sind sofort weitergewachsen — die neuen Blätter. Ich liebe Pflanzen, egal ob draußen im Garten oder im Haus. Es war mir einfach eine Freude, dies zu beobachten. Ich werde jetzt noch andere Zimmerpflanzen umtopfen und Euch alle jedenfalls mit meinen Orchideen auf dem Laufenden halten. Alle Flyer habe ich bereits verschenkt und auch mit Freundinnen bereits fleißig umgetopft, obwohl einige sehr skeptisch sind, aber sie bewundern auch meine Pflanzen. Ich bin selbst sehr gespannt, ob meine Orchideen bald blühen und wie.

5109_1_1334870317_Conny65_P070412_17_44_[01]                       5109_1_1334871670_Conny65_P100412_15_42                           

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kinderleichtes, sauberes Umtopfen

Übermittelt durch: Nicki01

 

5109_1_1338199541_Nicki01_010 5109_1_1338123808_Nicki01_006
Endlich, auch ich habe es geschafft mein Projekt zu starten. Am 26.05..2012 öffnete ich als erstes den praktischen Ratgeber „Ganz Deutschland topft um“ und las mir die Umtopfanleitung für alle Grün- und Blühpflanzen durch. Natürlich habe ich im Laufe meines „Hobby-Gärtnerinnen-Lebens“ schon einige Pflanzen aus-/ein- oder umgetopft, aber noch nie mit Hilfe eines Ratgebers und eines Substrates das nicht schmutzige Finger, Kleidung und Böden machte. Normalerweise erledige ich diese Tätigkeiten auf dem Balkon oder im Garten, damit die Umtopfschlacht nicht die Wohnung verdreckt, doch diesesmal war alles anders. Vor einigen Jahren wurde ich Besitzerin einer Sansevieria cylindrica – Bogenhanf .Sie kommt ursprünglich aus Afrika und gehört zu den Sukkulenten (Kakteengewächse). Ein wirklich, freundliche aber anspruchslose Pflanze, Sie stand bei mir im Badezimmer und vermehrte sich redlich. Es wurde Zeit den Ablegern ein eigenes Zuhause zu geben. Ich holte alle Utensilien, die ich zum Umtopfen benötigte ins Wohnzimmer. Sie lesen richtig, mitten ins Wohnzimmer auf den Tisch. Töpfe, die von der Erde befreite Mutterpflanze und die Ableger und den Beutel mit dem Seramis-Granulat. Wie im Ratgeber – Umtopen direkt in einem geschlossenen Topf – beschrieben, befüllte ich die neuen Töpfe mit 1/3 Substrat als Drainage, dann setze ich die Pflanzen ein und füllte mit Seramis Ton-Granulat für Zimmerpflanzen auf. Da die Pflanzen nur ganz zarte Wurzeln besitzen und diese nicht abgeschlagen werden sollten, drückte ich das Granulat nicht fest sondern klopfte gegen den Topf damit das Substrat sich um die Wurzeln legen konnte. FERTIG -kein Schleppen, keine schmutzigen Finger, keine Wasserpfützen. Die Ableger und die Mutterpflanze hatten in nicht ganz 2 Minuten ein neues Zuhause. Die Mutterpflanze, nicht mehr mit Erde sondern in Seramis gebettet, ist zurück ins Badezimmer gezogen. Die Ableger, das in Beutel gepackte, restliche Granulat wurde mit Leporellos inkl. Coupons für den günstigen Kauf von Seramis bestückt, heute am 27.05.2012 an die Verwandtschaft verteilt. Die Reaktion der Familie war hervorragend. Sie freuten sich über das unverhoffte Gastgeschenk, haben nunmehr neue Pflanzen und können eine weitere Pflanze umtopfen. Dank Seramis, habe ich bereits jetzt beim Umtopfen eine Arbeits- und Zeitersparnis. Seramis und Deutschland topfen um, ich bin dabei, beteilige mich an dieser Aktion als Produkttesterin und sorge obwohl ich das Haltbarkeitsdatum bereits überschritten habe für Ableger :).
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopfanleitungen leicht gemacht!

Hallo liebe Pflanzenliebhaber!

Da wir immer wieder dazu Fragen bekommen, wie man Zimmerpflanzen und Orchideen richtig umtopft, wollen wir euch gerne auf die einfachen Umtopfanleitungen von Seramis aufmerksam machen. Schaut einfach mal rein, wenn ihr Lust habt!

Weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Euer whisprs-Team

Für Zimmerpflanzen:

Für Orchideen:

Veröffentlicht unter Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare