Schlagwort-Archive: Tongranulat

Bäumchen geht ein!

Übermittelt durch User: Donatella

Ich habe vor längerer Zeit mein Bäumchen in Seramis Tongranulat umgetopft, mit einem Gießanzeiger versehen, und auf dem Foto das Ergebnis, die Blätter wurden nach ca. 4 Wochen braun, ich habe absolut keine Ahnung was ich falsch gemacht habe, denn vorher bei normaler Blumenerde ist das so nie passiert. Also von dem Tongranulat bin ich nicht wirklich begeistert, werde dieses Bäumchen wieder in normaler Blumenerde umtopfen, schade.
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schnell zum Hobbygärtner mit Seramis

Übermittelt von User: puppiluppi

SERAMIS – Ganz Deutschland topft um….  … ich auch.  Vor ein paar Wochen erhielt ich ein stattliches Testpaket von Whisprs, vollgepackt mit tollen Sachen für Menschen mit grünem Daumen.      3x Tongranulat für Zimmerpflanzen (2,5 Liter)  3x Spezial-Substrat für Orchideen (2,5 Liter)  Vitalnahrung für Hortensien  Vitalnahrung für Grünpflanzen (200ml)  Vitalnahrung für Orchideen (200ml)  Vitalisierende Blatt-Pflege für Orchideen als Spray  2x Gießanzeiger  Infomaterial und Vorteilscoupons für Mittester  und als besonderes Schmankerl eine Produktprobe Whiskas Knuspertaschen für Katzen, die sich Püppi sofort sicherte…  Umtopfen mit Seramis ist wirklich easy. Als Testobjekt durfte der inzwischen ordentlich gewachsene Bananenbaum herhalten, den die RPT an Weihnachten anschleppte. Der neue größere Topf wird zu 1/3 mit dem Seramis Tongranulat befüllt.  Anschließend wird die Pflanze eingesetzt. Überflüssige Erde wurde vorher vom Pflänzchen entfernt. Gießanzeiger unten ins Granulat eintüddeln.     Topf mit Seramis auffüllen und dann ab damit in den Übertopf. Fertsch!    Ratzifatzi wird man hier zum Hobbygärtner ohne sich die Hände schmutzig zu machen.  Der Gießanzeiger erscheint in grellem Rot, wenn die Pflanze Wasser braucht. Nach dem Gießen dauert es dann circa zwei Stunden bis die Anzeige auf blau gewechselt hat.    Dem Bananenbaum hat die Umtopfaktion nicht geschadet. Er wächst weiter fröhlich vor sich hin. Ich bin gespannt, wann Arwie daran hochklettern kann, um die ersten Früchte zu ernten.  Der Gießanzeiger zeigt zuverlässig an, wenn die Pflanzen kurz vorm Verdursten ist. Angeblich soll man durch das Tongranulat weniger gießen müssen. Das kann ich bislang nicht einschätzen, da der Bananenbaum unendlich viel Wasser braucht.  Nach dem Urlaub sind die Elefantenfüße dran…  – – –  Nein, das sind Pflanzen!!!! Der Arwie hat doch Hobbitfüße
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Urlaubsfeeling durch Seramis Tongranulat

Übermittelt durch: impulse87

Ich habe vor einem Monat einen Ableger eintopfen wollen, bisher hatte mir einfach die Muse dazu gefehlt und so stand er eine Weile im Wasserglas. Hab den Ableger vorher zurechtgeschnitten, mir ein passenden Blumentopf gesucht und diesen dann ohne Untertopf eingepflanzt. Das finde ich übrigens sehr praktisch, Untertöpfe sind bei mir im Haushalt echt Mangelware. Man denkt meistens nur an den Blumentopf beim Einkaufen, dank Seramis Tongranulat brauche ich den auch nicht mehr unbedingt, weil es ja das Wasser  immer schön aufsaugt. Dann braucht man sich keine Sorgen machen dass sich das Wasser unterstaut und  dass man dann womöglich noch die Pflanze übergossen hat. Nachdem ich den Ableger eingetopft habe und dann noch schön an der Oberfläche eine Schicht Tongranulat verstreut habe sieht das echt gut aus. Das Seramis-Tongranulat hat ein bisschen was von Terrakotta-Urlaubsfeeling. Das sieht man dann meist in warmen Urlaubsländern. Jetzt kann ich das auch daheim haben und mir gefällts.
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Landfrauen lernten Seramis kennen

Übermittelt von User: Wiener

Hallo, bei dem schönen Wetter hatte ich heute ein paar Freundinnen aus dem Landfrauenkreis zu mir eingeladen. Fünf von ihnen waren gekommen, und hatten leckere Dinge mitgebracht. Unsere Männer wurden auf den Tennisplatz ausquartiert. Ich wollte meinen Landfrauen die SERAMIS-Produkte näher bringen. Dazu hatte ich alle Produkte auf meinen Servierwagen gestellt. Es kam gut an, daß man hier gleich alles lesen und natürlich auch fühlen konnte. Tamara, Ulla und Mareike kennen SERAMIS schon. Tamara benutzt SERAMIS bei ihren Orchideen – das gesamte Produktpaket. Sie ist sehr zufrieden damit. Sie meint, daß ihre Pflanzen schon einiges an neuen Blüten dank SERAMIS bekommen hätten. Auch Ulla benutzt die SERAMIS-Produkte für Orchideen. Allerdings war ihr das vitalisierende Blattspray neu. Dazu meinte sie, daß sie es sich beim nächsten Einkauf gleich mitnehmen will. Schließlich sollen ihre Orchideen mit dem Besten versorgt werden. Mareike benutzt das SERAMIS Ton-Granulat. Allerdings benutzt sie hier den Dünger von ALDI. Ihren Pflanzen ginge es gut. Jetzt wo sie die Dünger sah, meinte sie – es wäre vielleicht doch besser den speziellen Dünger zu verwenden. Da stimmte ich ihr sofort zu. Silke und Svena kannten SERAMIS noch nicht, waren aber sehr interessiert. Sie haben beide sehr moderne Wohnungen mit viel Glas. Da dürfen Orchideen nicht fehlen, meinte Svenja. Sie hielt bis jetzt die Pflege ihrer Orchideen immer für  sehr problematisch. Da habe ich ihr versprochen, daß mit den SERAMIS-Produkten die Probleme der Vergangenheit angehören. Da haben mir Tamara und Ulla sofort beigepflichtet. Abschließend habe ich ihnen erzählt, daß ich durch meine Arbeit mit SERAMIS gelernt hätte, wie schön es ist seine Orchideen richtig zu pflegen
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Pflanzen gedeihen prächtig

Übermittelt von User: stef0710

Ich habe meinen Schwiegereltern gezeigt, dass ich die Schefflera, welche wir zu Weihnachten bekommen hatten in Seramis umgetopft hatte. Beide meinten, dass sie auch schon sehr gute Erfahrungen mit Seramis gemacht haben und das Tongranulat genau das richtige für die Schefflera sei. Hier konnte ich nur zustimmen, da die Pflanze wirklich prächtig gedeiht,seit ich sie in Seramis umtopft hatte.
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Beim Grillen war das Gesprächsthema SERAMIS

Übermittelt von User: Wiener

Hallo, wir haben uns heute mit Kollegen von Tobias zum Grillen getroffen. Die Herren der Schöpfung waren mit dem Grillen beschäftigt. So konnte ich mich mit Heidi, Uschi und Helga unterhalten. Vorneweg – alle kannten SERAMIS. Heidi hat es auch in Gebrauch. Allerdings benutzt sie nur das SERAMIS Ton-granulat mit dem Dünger für Grünpflanzen. Sie ist sehr zufrieden damit. Hat seither keine Probleme mehr mit den vielen kleinen Fliegen, sagt sie. Uschi und Helga interessierten sich vor allem für das SERAMIS Spezial Substrat für Orchideen. Sie besitzen Orchideen. Ich habe ihnen erzählt, daß sich meine Orchideen sehr wohl im SERAMIS Spezial-Substrat für Orchideen fühlen. Auch das gesamte Paket ist perfekt aufeinander abgestimmt, sagte ich. Habe an die Damen Kopien vom Prospekt verteilt. Das kam sehr gut an. Den Gießanzeiger kannte keiner der Damen. Ich habe einen in Wasser getaucht. Die deutliche Verfärbung verblüffte alle. Das macht das Bewässern viel einfacher. Mittlerweile waren auch Helmut, Rainer und Otto zu uns gekommen. Ja, SERAMIS kannten auch die Männer. Doch wie man es benutzt, wußte keiner davon. Das wäre auch mehr etwas für Frauen, meinte Rainer. Mit Blumen hat er es nicht so. Sie würden dastehen und wären schön anzusehen. Den Rest macht seine Uschi, er hätte da zwei linke Hände. Das kann sie bestätigen, meinte Uschi dazu und lachte. Sie erzählte, daß sie im letzten Jahr eine Woche ihre Eltern besucht hat. Ihr Mann hat fast alle Blumen geschafft. Ich habe dann noch erzählt, daß man die Pflanzen hier nicht mehr so oft giessen muß. Das kam sehr gut an. Uschi blickte Rainer an – na, Schatz das ist doch etwas für dich oder nicht? Da mußten wir alle lachen.
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alle meine Pflanzen sind jetzt umgetopft

Übermittelt von User: florentine

DER ERFOLG IST RIESIG

DAS TONGRANULAT SIEHT KLASSE AUS

UND DEN PFLANZEN GEHT ES SICHTBAR BESSER

DAS GIESSEN IST SEHR VEREINFACHT

ICH MUSS NOCH MEHR TON´GRANULAT BESORGEN  Zwinkerndes Smiley

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

In Zukunft immer SERAMIS

Übermittelt von User:  wildeorchidee4711

Bei unserem wöchentlichen Treffen habe ich meinen Freunden die Wirkungsweise von Seramis erklärt. Sie wollten wissen, welchen Einfluss das Ton-Granulat auf das Wachstum der Pflanzen hat. Sie konnten sich nicht vorstellen wieso die Pflanzen in Seramis besser wachsen wie in normaler Blumenerde.  Das Seramis Ton-Granulat besteht aus kleinen, leichtporösen Körnchen mit einer hohen Wasserspeicherfähigkeit. Durch die feinen Poren im Ton-Granulat nehmen sie die Feuchtigkeit auf, speichern sie und geben sie nach Bedarf an die Pflanze wieder ab. Seramis-Granulat ist strukturstabil und verdichtet nicht. Die Wurzeln werden immer optimal mit Feuchtigkeit und Sauerstoff versorgt. Das gibt das kräftige Wachstum und die Schönheit der Seramispflanzen. Blumenerde kann das nicht. Ist sie zu feucht, faulen die Wurzeln und die Pflanze geht ein oder führt ein mickriges Dasein. Meine Freunde waren begeistert und der Unterschied war ihnen sofort klar. In Zukunft immer Seramis.

Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Begeisterte Reaktionen

Übermittelt von User: Maxin

Am 14.4. habe ich ein Kaffetrinken bei mir zu Hause veranstaltet mit dem Hintergrund meinen Freunden und Verwandten von dem tollen Testpaket zu berichten.  Zu allererst habe ich Ihnen das große Paket vorgestellt und ihnen gezeigt was alles im Paket enthalten war. Dann habe ich Ihnen meine Pflanzen dazu gezeigt wie sie vorher aussahen und wie sie jetzt aussehen. Die Reaktion von ihnen war sehr begeistert und wollten das Produkt (z.B Tongranulat) zeitnah kaufen und ebenfalls ihre Pflanzen darin umtopfen.  Dies haben sie dann auch getan und waren von der Handhabung des umtopfens sehr begeistert und werden schauen inwieweit sie ihre restl. pflanzen auch im Seramis topfen denn der Kostenfaktor ist doch recht hoch bei diesem Produkt.

Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frischer Wind für meine Pflanzen

Übermittelt von User: Schlaumelmi

5109_1_1335472211_Schlaumelmi_P1070765
Hui, frischer Wind für meine Pflanzen! Seit nunmehr 2 Wochen atmen meine Orchideen und Zimmerpflanzen die neue Seramis-Luft und gedeihen super! Ich muss zugeben, dass mir beim Umtopfen meiner älteren Zimmerpflanzen (die z. T. schon seit mehreren Jahren in ein und demselben Seramis stecken *schäm*) gleich auffiel, dass der Geruch schon sehr modrig war. Das fiel mir vorher beim Gießen nie auf und ich muss sagen, dass ich sehr verblüfft war, dass die Pflanzen dennoch am Leben waren… Wie auch immer, jetzt geht es ihnen wieder gut und sie werden auch nicht wieder so lange warten müssen, bis sie erneut umgetopft werden :o). Insbesondere meine Orchideen haben es mir mit neuen Rispen bzw. Blüten gedankt, dass sie jetzt in neuem Seramis stecken. Das Umtopfen ging super einfach und insbesondere die spezielle Blattpflege war mehr als wohltuend für meine Pflanzen. Ich habe jeweils 2 der 2,5L-Packungen Tongranulat für Zimmerpflanzen sowie Spezialsubstrat für Orchideen an meine Familie bzw. an meine Freundin weitergegeben und habe hier ebenfalls ausschließlich positive Reaktionen bekommen (die Fragebögen habe ich per Post an euch gesandt). Dennoch möchte ich euch hier von ihren Fragen/Anregungen/Bemerkungen berichten bzw. diese mit der Bitte um Weiterleitung an Seramis aufführen:  Eine Frage meiner Freundin war jedoch, ob Seramis für Kleinkinder unbedenklich ist, da es ihren fast zwei-jährigen Sohn immer wieder fasziniert in den Blumentöpfen mit dem Granulat zu wühlen. Sollte er mal etwas von dem Tongranulat oder auch des Orchideen-Substrates in den Mund bekommen, besteht dann Grund zur Sorge? Meine Mutter wüsste gern, ob es sich bei dem Tongranulat um ein Bio-Erzeugnis handelt und/oder woher es gewonnen wird  Ebenfalls meine Mutter fragte, ob sich das Granulat wieder „auffrischen“ und ggf. sogar wieder verwenden lässt, wenn man es von Kalkrückständen und Algen befreit  Ähnlich wie meine Freundin beschäftigte meine Schwester die Frage, ob Seramis für Tiere unbedenklich sei. Ihre Katze hätte das Tongranulat bereits 2x aus den Blumentöpfen ausgebuddelt und wohl auch schon gekostet. Bislang geht es ihr aber prima. :o)  Vielen Dank euch erst einmal, dass ich mittesten darf!
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar