Schlagwort-Archive: grüner Daumen

Vor Jahren ein “Einblatt” vom Sterbetisch eines Discounters gerettet!

Übermittelt durch User: SchmausiMausi78

Hallo Leute,  heut möchte ich über ein Experiment schreiben, dass ich schon vor ca. 2 Jahren in Angriff genommen habe, und zwar mit dem Seramis Tongranulat. Da ich ja nicht zum ersten Mal bei der Seramis-Umtopfaktion mitmachen darf, möchte ich euch diesen Langzeitbericht nicht vorenthalten, auch wenn das Experiment bereits vor längerer Zeit gestartet wurde.  Also, ich habe mir vor Jahren ein Einblatt vom „Sterbetisch“ eines Discounters gekauft bzw. gerettet, das schon sehr mitleidig aussah. Irgendwie hab ich aber Glück mit dieser Art von Pflanzen, denn sie wuchern bei mir ohne Ende (schon fast wie Unkraut im Garten… 😉
und so hatte sich auch diese Pflanze schnell erholt.
Nur leider hatte ich immer wieder mit Schädlingsbefall  der Erde zu kämpfen, v.a.diese kleinen Trauer- / Kribbelmücken wurde ich einfach nicht los. Da das Einblatt zudem scheinbar die Erde „auffrisst“, habe ich dann einfach beschlossen, mal auszuprobieren, ob die sehr genügsame Pflanze nicht auch nur auf Seramis wachsen würde. Damit hätte ich das Problem der Mücken gelöst (die mögen Seramis nämlich nicht) und das Problem des permanenten Erde-Nachfüllens auch (in einer kleinen Wohnung ohne Stauraum einen großen offene Sack Erde rumliegen lassen müssen ist weder ästhetisch noch hygienisch, da ist das mit den kleinen Säckchen Seramis schon viel besser). Für mich fraglich war nur, ob Seramis alleine einer Pflanze genügen kann.   Heute, über zwei Jahre später, kann ich ruhigen Gewissens sagen: Meinem Einblatt hat es nicht geschadet ! Übers Jahr verteilt habe ich immer wieder Blüten und dem Wachstum hat es auch nicht geschadet. Ich ziehe mir inzwischen sogar Ableger davon, die ich zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten in Verwandtschaft und Freundeskreis verschenke, weil ich nicht mehr weiß, wohin damit.

5109_1_1340787992_SchmausiMausi78_IMG_0734

  Auch meine 4-jährige Tochter ist inzwischen vom Einblatt-Fieber gepackt und sie setzt sich bei jeder Umtopfaktion (wir nehmen 2x im Jahr die ganzen kleinen Ableger aus dem Topf der Mutterpflanze raus und nutzen die Gelegenheit, dann das Substrat zu ca. 1/3 zu erneuern) selber Baby-Einblätter ein, die sie dann in ihrem Kinderzimmer pflegt und gießt, bis eine erste Blüte kommt und wir sie weiterverschenken. Natürlich hat sie aber den ersten Ableger, den sie selber gepflanzt hat, behalten dürfen, das muss schon sein. -Und in Kürze werden wir wohl auch von diesem die ersten Ableger haben, denn sonst haben wir das gleiche Problem wie bei der Mutterpflanze: Topf zu klein !  Wie pflegen wir unsere Einblätter, wenn wir sie so ganz ohne Erde halten? Eigentlich ganz einfach: 2x im Jahr 1/3 des Substrats erneuern, im Winter 1x wöchentlich – im Sommer 2x wöchentlich reichlich gießen und bei jeder 2. oder 3. Gießkanne Seramis Dünger für Blühpflanzen oder für Orchideen verwenden.  Ich habe eh den Eindruck, dass das Einblatt so eine richtig klassische Pflanze ist für alle, die nicht unbedingt einen grünen Daumen haben: Wuchert ohne Ende, zeigt deutlich, wann es allerhöchste Zeit ist zu gießen (dann werden die Blätter schlaff), erholt sich aber auch wenn man das Gießen mal total übersehen hat, sehr schnell und vollständig, blüht leicht und jedes Jahr neu und oben drein hat man auch noch -wenn man es so macht wie wir-  permamente kleine Mitbringsel zu diversen Festen und Feiern, die so gut wie nichts kosten, nett anzusehen sind, wenig Arbeit beim Beschenkten machen (danke Seramis noch weniger) und zu 100% von Herzen kommen !  In diesem Sinn: Wieder mal Daumen hoch für Seramis und schöne Grüße…
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Beim Umtopfaktion wollten Katzen mir dazwischenfunken!

Übermittelt durch User: Cats4kids

 

Da ich definitiv kein grünes Händchen habe und wir zudem auch noch Katzen haben, sind unsere Pflanzen natürlich erstens relativ wenig und zweitens oft auch angefressen. Die Pflanzenauswahl beschränkt sich hauptsächlich auf Katzengras, Berg- und Kentiapalmen, Drachenbäume, Grünlilien und dergleichen.   Ich habe mir zuerst unsere Kentiapalme vorgenommen und umgetopft.

Das Umtopfen ging relativ einfach. Die einzige Erschwernis dabei waren eigentlich nur unsere Katzen, die mir dazwischenfunken wollten. Das Problem konnte ich jedoch lösen, indem ich sie ausgesperrt habe. Allerdings ist auf den Fotos unschwer erkennbar, dass wir Katzen haben, denn überall sind die Flusen zu sehen. Was dann nur noch über blieb, war meine Schusseligkeit …! Naja, wie auch immer, das Umtopfen ging wirklich einfach und auch der Gießanzeiger ist einfach einzusetzen. Anschließend die Pflanze wässern und dann geduldig abwarten, wie sich alles entwickelt und wie die Pflanze damit klar kommt.   Bei der Kentiapalme würde ich ja tatsächlich behaupten, dass sie besser aussieht.

Sicherlich muss ich immer noch Bedenken, dass zwischendurch mal die Katzen dran waren und dran geknabbert haben, aber ich finde dafür sieht sie sehr gut aus.   Das habe ich dann noch mit meinen anderen kleinen Pflänzchen (Drachenbaum, Grünlilie, Kentia- und Bergpalme) gemacht und nun werde ich erst einmal abwarten wie sich alles entwickelt.   Hier finde ich hat sich nicht sehr viel getan, eher im Gegenteil. Allerdings ist diese Pflanze auch eine der ersten, die in Beschlag genommen wird, wenn die Katzen Grünzeug zu knabbern suchen. Da hilft dann auch die Vitalnahrung für Grünpflanzen nicht ganz viel.

  Allerdings wächst die Pflanze sehr gut nach, zumindest scheint der Dünger hier seine Wirkung zu zeigen.  
Mein Fazit: Das Seramis Ton-Granulat ist eine gute und saubere Sache und auch ohne einen grünen Daumen kann man schöne Pflanzen zu Hause haben. Die Pflanzen sehen wirklich schon und gesund aus, soweit ich das beurteilen kann mit zwei Katzen im Haushalt. Aber ich muss sagen, dass die Pflanzen trotz dessen, dass sie ständig angeknabbert werden doch weiterhin sehr gut wachsen und auch aussehen, was aber wahrscheinlich auch an der Vitalnahrung liegt.

Das SERAMIS® Spezial-Substrat für Orchideen habe ich an meine Mutter zum Testen weitergeben und die konnte mir dazu auch ihre Meinung sagen. Leider ohne Fotos, die hat sie leider vergessen.   Das Spezial-Substrat für Orchideen lässt sich ebenso wie das Ton-Granulat sehr gut zum Umtopfen verwenden. Zuerst das Substrat in den Topf füllen, dann den Wurzelballen der Orchideen von der Erde befreien und die Orchidee einsetzen und anschließend mit dem Substrat auffüllen.   Die Vitalnahrung für Orchideen hat besonders überzeugt, denn die Orchideen blühen ganz prachtvoll und lange. Auch die vitalisierende Blatt-Pflege überzeugt und lässt die Pflanzen toll aussehen.   Fazit meiner Mutter: Gutes Spezial-Substrat, welches sich einfach verwenden lässt und besonders tolle Vitalnahrung für Orchideen, die absolut überzeugt.   Vielen Dank schon mal an Whisprs und SERAMIS® für das Testen.
5109_1_1340307220_Cats4Kids_Seramis12

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich richtig Gießen!

Beitrag von User: Urmel1959

Nun ist es ja schon einige Wochen her als ich meine Orchideen und Grünpflanzen auf Seramis umgestellt habe. Ich hatte bisher nicht unbedingt den grünen Daumen und vor allem hab ich gerne gegossen und damit nicht immer was gutes getan. Gerade meine Orchideen und ich standen auf Kriegsfuß. Doch nun ist alles anders geworden – dank der Gießanzeiger weiß ich nun wann ich gießen „darf“ und dank Seramis für Orchideen hab ich da auch keine Probleme mehr. Die Orchideen treiben neue Stängel und haben auch schon Knospen bekommen. Alle zwei Wochen bekommen sie den Dünger und ich glaub, das tut ihnen mehr als gut. Auch meine „Grünen“ fühlen sich wohl in Seramis. Ich habe mir noch einige Gießanzeiger zugelegt und alle Pflanzen damit bestückt.

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Vorfreude auf Seramis ist groß

Übermittelt von User: Wiener

Hallo, ich habe heute meine Tante Marliese besucht. Sie hat das, was man einen grünen Daumen nennt. Sie bekommt einfach alle Pflanzen wieder hin. Ich habe ihr vom SERAMIS Ton-Granulat und SERAMIS Spezial-Substrat für Orchideen mitgebracht. Die verschiedenen Dünger, das Blattspray und einen Gießanzeiger hatte auch dabei. Sie fand alles sehr spannend. Das SERAMIS Ton-Granulat war nicht ihr Ding. Sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, daß darin eine Pflanze wachsen kann. Für ihre Orchideen – ja, ihre sind in etwas ähnlichem gepflanzt. Die Dünger, meinte sie, wären sicher sehr gut. Jede Pflanze braucht natürlich besondere Nahrung. Ich soll ihr vom SERAMIS Spezial-Substrat für Orchideen besorgen. Sie will ihre Orchideen in eine längliche tiefe Schale umtopfen. Ich habe ihr versprochen bis zum nächsten Besuch die notwendigen Dinge zu besorgen. Sie freut sich jetzt schon drauf, meinte meine Tante Marliese.
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grünpflanzen sehen einfach super aus

Übermittelt von User: anjul02

Ich habe die Grünpflanzen die ich um getopft habe ca. 14 Tage in Seramis. Die Pflanzen haben das Granulat sehr gut angenommen und mir fällt auch das Gießen leichter, den die Anzeigen helfen beim dosieren. Bei den Grünpflanzen habe ich den Grünpflanzendünger mitbenutzt und bei den Orchideen den Orchideendünger. Die Orchideen noch nicht so lange umgetopft und werde dafür einen separaten Bericht einreichen.

Die Grünpflanzen sehen einfach super aus. Viel grüner und auch bei Blüten bei den Kaktuspflanzen. Ich habe leider keinen grünen Daumen und muss immer für alle Pflanzen „kämpfen“! Daher bin ich jetzt besonders glücklich über den Erfolg und die Hilfe durch den Anzeiger! 🙂

5109_1_1335639562_anjul02_100_1932 5109_1_1335639562_anjul02_100_1929

Ich werde mir noch mehr von den Anzeigern anschaffen und meine Pflanzen weiter mit Seramis pflegen damit sie so schön bleiben!

Bisher hat mich Seramis sehr überzeugt nur leider konnte ich keinen Gutschein einsetzen oder weitergeben, da es keinen der aufgeführten Läden in der Nähe gibt! Das ist sehr schade!

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Grünpflanzen sehen einfach super aus

Hilfe für die Büropflanzen in Sicht

Übermittelt von: moni_ka2511

Eine unserer Büropflanzen ist eingegangen 🙁

Da habe ich meinen Kolleginnen vom Seramis-Projekt erzählt und dass ich das Paket erwarte. Ich musste sofort versprechen, dass ich ein Paket Granulat mit zur Arbeit bringe, damit wir die noch lebenden Büropflanzen umtopfen können. Eine meiner Kolleginnen erzählte, dass sie zu Hause ALLE ihre Pflanzen in Seramis hat und seitdem keine mehr eingegangen ist (im Gegensatz zu vorher). Da ich nicht unbedingt den grünen Daumen habe – lege ich jetzt meine ganze Hoffnung in Seramis 🙂 und meine Kolleginnen auch!

Am Donnerstag ist wieder Bürotag und dann wird umgetopft!

5109_1_1333456663_moni_ka2511_Testpaket
Ich habe auch auf meinem Blog über die Ankunft des Testpaket berichtet: http://monitestet.blogspot.de/2012/04/testaktion-deutschland-topft-um-mein.html 
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar