Schlagwort-Archive: Blattpflege

Das Blattpflegespray verhilft zum Blütenwunder

Übermittelt von User: elementarteilchen

1_1272811146_elementarteilchen_Umtopf-Bericht Heute möchte ich über das Seramis Orchideen Blattpflegespray berichten.
Für mich war es das erste Mal, dass ich dieses Produkt verwendet habe. Anfangs war ich etwas übereifrig, habe jeden Tag meine Orchideen fleißig eingesprüht, bis ich sah, dass man es nur 1-2 mal pro Woche machen sollte. Geschadet hat es ihnen nicht, keinerlei Flecken auf den Blättern. Nach einiger Zeit bildete sich (zum ersten Mal überhaupt seitdem ich Orchideen habe!) neue Rispen an einer der Orchideen! Bei dem ersten Anzeichen war ich ganz aus dem Häuschen, da ich es vorher wirklich noch nie geschafft hatte meine Orchis zum neuen Blühen zu bringen… Von dieser Pflanze habe ich übrigens schon einmal in einem vorherigen Projekt berichtet. Ich hatte die alten Rispen nicht abgeschnitten und dort hatten sich kleine Kindel gebildet.

Diese Kindel waren immer noch dran, da sie einfach keine Luftwurzeln entwickeln wollten. Und nun bildeten sich nicht nur die Luftwurzeln sondern sogar pro Kindel eine eigene Rispe! Ich hatte also schlussendlich nicht nur die „Mama“ mit Blüten sondern auch noch 3 Kindel, die in voller Pracht erstrahlten. Leider geht die Blüte nun zu Ende (nach mehreren Wochen!) aber auch das hat sein Gutes, da ich die Kindel danach von der Mama trennen kann und sie in eigene Töpfe kommen. Ich bin mir übrigens ganz sicher, dass das Blattpflegespray einen großen Teil zu diesem Blütenwunder beigetragen hat!

Vielen Dank 🙂

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Wie machst du das nur?”

Übermittelt durch User: Schnitterben

Es klingelte an der Tür und es kam dann endlich das lang ersehnte Paket von Seramis. Und das Testen ging los: Ich packte alles aus und freute mich natürlich total doll was da alles Feines drin war. Ich räumte alles in Ruhe aus und überlegte mir welche Pflanzen ich umtopfen sollte und welche nicht und wie ich am besten das Ergebnis ermitteln konnte. Ich suchte mir meine Pflanzen raus die es am nötigsten hatten, denn wir waren erst umgezogen und so manche Pflanzen muckerten elend.

Umso mehr freute ich mich schon darauf sie jetzt richtig zu verwöhnen. Als erstes pflanzte ich zwei Orchideen um. Eine lies ich in der Erde die drin war um zu schauen wie es sich so entwickeln würde. Als nächstes mein Benjamin Bäumchen was auch sehr sehr schwach aussah. Ich machte alles nach Anleitung. Und natürlich war auch noch meine Monstera und die Aloevera Pflanzen dran. Fertig. Nun konnte ich beobachten. Ich pflegte sie mit dem Dünger, der Blattpflege und goss sie regelmäßig. Was mir sehr gut gefiel sind die Gießanzeigen… super einfach… kein über oder zu wenig Gießen mehr. Mir fiel auf das die Pflanzen weniger Wasser brauchten als ich sonst goss.

Ein Erfolg stellte sich sehr schnell ein. Meine Orchideen bekamen endlich wieder kleine Knospen, mein Benjamin bekam kleine hellgrüne frische Blätter genauso wie die Monstera. Ich war total überrascht wie zunehmend schnell sie sich total mit Seramis wohlfühlten. Nach einer Weile fingen auch die Aloes an zu treiben. Bei den Orchideen stellte ich fest das die zwei die ich in Seramis umtopfte sehr schöne und leuchtende Blüten bekamen. Die eine „arme“ die ich in der Erde lies bekam sehr langsam und schwerfällig Blüten und die Farbe und Leuchtkraft war auch nicht so sehr wie bei den beiden anderen. Sie verblühten auch schneller.

Mittlerweile fühlen sich die umgetopften Pflanzen pudelwohl sie strahlen regelrecht und jeder Besucher fragt was ich denn mit denen gemacht habe „die wachsen ja wie Unkraut“, „wie machst du das nur? Meine wachsen nicht so schön“ alle bewunderten das schöne Wachstum und ich konnte natürlich ganz ausführlich von meiner tollen Seramis-Erfahrung erzählen. Die Pflanzen die leider noch nichts abbekommen haben wuchsen zwar auch aber sie leuchten nicht so schön, aber jetzt wo das Projekt vorbei ist und ich keinen Vergleich mehr brauche kann ich sie auch mit Seramis pflegen und verwöhnen. Ein tolles Projekt! Danke! Ich werde Seramis aus Überzeugung auf jeden Fall immer weiter publik machen!

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Wachstumspause trotz Umtopfaktion

Übermittelt durch User: Conny65

Also… dies ist mein erster Bericht, weil ich vorher lieber mit Seramis selbst umgetopft habe und Fotos gemacht habe und meiner Familie und Freunden, ganz begeistert von dieser Aktion erzählt habe. Ich habe mich riesig über das Testpaket gefreut…und ein paar Tage später gleich erstmal alle meine Orchideen umgetopft.

Jetzt sende ich erstmal Fotos vor dem Umtopfen von meinen Orchideen (sie hatten es alle nötig, wie ich beim Umtopfen feststellen musste) Die Blühphase ist schon mindestens ein halbes Jahr her. Die Pflanzen sind alle mindestens 5 bis 6 Jahre alt und blühen leider nicht mehr so oft. Naja, ich bin mal gespannt, was nach dem Umtopfen mit Seramis passiert.

So.. und jetzt Fotos beim und direkt nach dem Umtopfen meiner Orchideen. Ich habe alles nach Anleitung gemacht. Die Wurzeln gesäubert und in das neue Seramis – Granulat eingepflanzt. Alle Orchideen habe ich direkt in den Übertopf gepflanzt.

5109_1_1334871670_Conny65_P080412_17_00 5109_1_1334871670_Conny65_P080412_15_28

Man sieht es auch schon auf meinen Bild mit der Orchidee, die ich genauso in ein Glas ein gepflanzt habe. Anschließend bekamen sie eine „Dusche“ und eine Blattpflege von Seramis. sowie einen kleinen Schluck Wasser mit Seramis-Orchideen-Dünger. Das war alles Ostersamstag den 8.04. April. In der Broschüre wurde beschrieben, dass die Pflanzen nach dem Umtopfen eine Wachstumspause einlegen. Ja, und das gilt ja eigentlich für alle Pflanzen. Aber,…. meine Orchideen sahen bereits am 2. Tag nach dem Umtopfen wesentlicher besser aus. Und sie sind sofort weitergewachsen — die neuen Blätter. Ich liebe Pflanzen, egal ob draußen im Garten oder im Haus. Es war mir einfach eine Freude, dies zu beobachten. Ich werde jetzt noch andere Zimmerpflanzen umtopfen und Euch alle jedenfalls mit meinen Orchideen auf dem Laufenden halten. Alle Flyer habe ich bereits verschenkt und auch mit Freundinnen bereits fleißig umgetopft, obwohl einige sehr skeptisch sind, aber sie bewundern auch meine Pflanzen. Ich bin selbst sehr gespannt, ob meine Orchideen bald blühen und wie.

5109_1_1334870317_Conny65_P070412_17_44_[01]                       5109_1_1334871670_Conny65_P100412_15_42                           

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

SERAMIS überzeugt den Sparfuchs

Übermittelt von User: Katinka87

Mittlerweile sind vier Wochen vergangen… und ja ich muss sagen meine Grünpflanzen wirken einfach grüner und gesünder! Auch die Pflanzen die nicht im Spezialsubstrat gepflanzt sind gieße ich mit dem Seramis Dünger, dadurch wurde schon eine gerettet. Auch bei den Orchideen zeigt das Projekt Wirkung. Die Wurzeln und die Blätter sehen jetzt wieder frisch und gesund aus, das spiegelt sich auch in einer prachtvollen Blüte wieder! Immer noch begeistert bin ich davon wie wenig ich gießen muss. Da konnte ich sogar meinen Freund, den alten Sparfuchs, von überzeugen.

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sie scheinen es zu lieben

Übermittelt von User: Ini1981

So jetzt kommt mein Langzeitbericht und ich kann nur positives berichten. Meine Orchideen gehen regelrecht auf. Sie waren in einem sehr laaaaaaangen Winterschlaf 🙂

Also ich habe meine 20 Orchideen nach dem Umtopfen einmal wöchentlich mit der Vitalnahrung gegossen und sie scheinen es zu lieben.

Außerdem wurden sie zweimal wöchentlich mit der Blattpflege eingesprüht und es ist unglaublich, wie die Blätter an Kraft zurück bekommen haben. Sie sind richtig grün und teilweise saftig geworden. Echt wunderbar. Die Blattpflege muss ich mir nun bald nachlaufen, da es bei 20 Orchideen mittlerweile so gut wie leer ist. 🙂

5109_1_1335680640_Ini1981_IMG_4777 5109_1_1335680640_Ini1981_IMG_4776

Immer mehr Orchideen bekommen neue Triebe und fangen an sich zu öffnen. Es ist so ne Freude mit anzusehene. Morgens nach dem Aufstehen muss ich erstmal einen Kontrollgang machen um zu gucken, welche Orchidee sich schon wieder verändert hat. Echt total super.

Auch meine Freunde und die Familie sind angetan von meinen Orchideen und ihr Seramis. Viele gießen ihre Orchideen einfach nur ohne sie besonders zu pflegen. Eine Freundin will mir sogar ihre Orchidee vorbei bringen, damit ich sie rette. Der scheints so gar nicht gut zu gehen. Aber das braucht sie jetzt nicht mehr, da sie von mir eine genaue Erklärung und Einführung in die Orchideenpflege erhalten hat. Dazu noch das Orchideen Spezialsubstrat und sie kann ihre Orchidee selbst retten. Ich bin davon überzeugt das es mit der Blattpflege, dem Spezialsubstrat und der Vitalnahrung klappen wird. WOW. Seramis weiß was Orchideen brauchen und ich bin whisprs sehr dankbar, dass ich Seramis kennenlernen durfte.

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sie scheinen es zu lieben

Zwischenbericht zum Produkttest

Übermittelt von User: LittleLilly

Ich nutze die Seramisprodukte ja nun schon eine Weile und möchte hiermit gern einen Zwischenbericht abgeben.

Tongranulat: Ich habe einige Grünpflanzen von normaler Erde in Tongranulat umgetopft und auch einige Ableger neu in Tongranulat gesetzt. Die uPflanzen sehen alle gesund aus und haben keine Blattschäden. Sie stehen allgemein auch fester und sicherer im Granulat, als in Erde. Das ist zumindest mein Eindruck. Gießen brauche ich deutlich weniger bei den Pflanzen in normaler Erde, das zeigt das das Tongranulat das Wasser optimal speichert und gezielt an die Pflanzen abgibt. Ein toller Nebeneffekt ist, das meine Katzen die Pflanzen im Tongranulat nicht ausbuddeln, das tun sie nämlich leider bei einigen Pflanzen in Erde manchmal. Der Geruch ist auch angenehmer vom Tongranulat als bei Erde, das Granulat riecht frischer und macht eine angenehme Raumluft. Auch die Anwendung ist einfacher und das Einpflanzen geht sauberer von Statten als bei Blumenerde. Mir persönlich gefällt das Tongranulat sehr gut und ich denke ich werde die restlichen Pflanzen die ich noch in Erde stehen habe auch in Granulat umtopfen.

Grünpflanzen- und Hortensiennährpflege: Beide verwende ich nach Anleitung beim gießen. Sie sind sehr ergiebig und leicht in der Anwendung. Sehr positiv finde ich die Dosierung mittels drücken an der Flasche, das ist leicht und so kann man super dosieren. Ich versorge meine Pflanzen regelmäßig damit und alle sehen gesund aus. Meine Hortensien hatten verfärbte Blätter und sahen nicht wirklich gesund aus, jetzt sehen sie wieder schön grün und sehr erholt aus. Für die kurze Zeit der Anwendung ist das schon ein Prima Ergebnis. Auch die Grünpflanzen sehen dank der Nährpflege deutlich frischer aus, selbst die die leider hängende Blätter hatten haben sich erholt. Auch mein Problemgummibaum sieht schon um einiges besser aus und die Blattschäden sind deutlich zurückgegangen. Die Ableger stehen auch alle super und scheinen anzuwurzeln, hatte bisher dabei nie wirklich viel Erfolg aber dank Seramis scheint es diesmal zu klappen. Also auch hier bin ich positiv überrascht, das die Produkte von Seramis so schnell Wirkung zeigen und auch noch so toll wirken.

Orchideengranulat und Nährpflege: Diese beiden Produkte testet mein Opa für mich, meine beiden Orchideen haben sich leider nicht mehr erholt, hatte sie noch umgetopft aber sie sind leider eingegangen. Das Granulat für Orchideen findet mein Opa Spitze, er hat drei Orchideen umgesetzt und alle drei sehen toll aus, Er fand die Handhabung einfach und es ging schnell und alles blieb sauber. Ebenfalls als positiv empfand er wie durch das Granulat das Wasser an die Orchideen abgegeben wird. Auch die Nährpflege wendet er an und meint das die Orchideen nun gesünder und kräftiger aussehen und auch besser wachsen und die Blüten stabiler sind und länger halten. Sein momentanes Fazit ist sehr positiv und er freut sich mittesten zu dürfen.

Blattpflege für Orchideen: Auch diese testet mein Opa, er hat Nur einige Orchideen damit besprüht und die anderen so gelassen. Das Ergebnis ist aber noch nicht zu sehen, sowohl die behandelten als auch die unbehandelten Orchideen haben schöne Blätter bzw. Blüten, aber vielleicht kommt ein Unterschied erst später. Die Handhabung fand er sehr einfach und die Idee hinter dem Spray fand er auch gut.

Die Gießanzeiger: Finde ich Klasse. Sie haben ein einfaches Prinzip, Rot gießen Blau genug Wasser. Sie funktionieren Prima und zuverlässig.

So das war’s erstmal von mir. Das Projekt macht Spaß und den Pflanzen geht’s gut 🙂

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zwischenbericht zum Produkttest

Es sind neue Knospen zu erkennen…

Übermittelt von User: flaver77

Heute habe ich in einem Discounter eine Mini Orchidee in einem Glas vor dem Sterben gerettet und Sie deshalb gleich gekauft. Für 2,50 Euro. Ich habe zuerst einmal das Glas gewechselt und die Orchidee von Ihrem Ballast befreit. Dann habe ich etwas Seramis in das Glas gefüllt, die Orchidee eingesetzt und noch etwas Seramis darüber gestreut. Zum Schluss habe ich der Pflanze noch etwas Blattpflege gegönnt und leicht gegossen. Nun bin ich mal gespannt was mit der Pflanze passiert. Eine Blüte war schon beim Kauf etwas am verblühen. Es sind aber dennoch neue Knospen zu erkennen. Ich werde weiter berichten

5109_1_1334330599_flaver77_orchi
Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Vorher“-Bericht

Übermittelt von User: -gemmini-

Ich habe sehr viele Grünpflanzen, Palmen und 2 Orchideen.
Meine Grünpflanzen dachte ich immer sie wären gesund und nun bin ich auch sehr gespannt wie sie sich durch das Seramis-Substrat verändern. Leider habe ich auch immer wieder Befall mit Trauermücken sodass ich auf lange Sicht sehr wahrscheinlich alle meine Pflanzen auf Seramis umstellen werde. In einem riesigen Kasten sind auch 5 Palmen, da muss ich mal schauen ob es so einen großen Beutel Substrat gibt. Bei meinen Blumenerde-Pflanzen musste im Winter 1-2 mal die Woche gegossen werden, bei hohen Temperaturen z. T. jeden Tag. Nun bin ich sehr gespannt wie oft die Pflanzen im Seramis Substrat Wasser (mit Grünpflanzenpflege versetzt) möchten, da sind die Gießanzeiger wirklich sehr hilfreich bestimmt.
Meine Mini-Orchidee sieht sehr schlecht aus, habe sie nun als allererstes in das Orchideen Substrat umgesetzt und hege und Pflege sie nun mit der Blattpflege die auch im Paket mit dabei war. Ich hoffe sehr das sie sich durch die Seramisprodukte wieder erholt und auch wieder Blüten bekommt. Meine andere Orchidee hab ich noch nicht so lange, wahrscheinlich sieht sie deswegen noch so gut aus und auch diese wurde in Seramis umgesetzt und auch zweimal die Woche mit der Blattpflege behandelt.
Am Wochenende werde ich meiner Familie und Freunden noch von den Produkten erzählen und meiner Mutter die Hortensien Pflege geben da sie davon sehr viele hat.
Da ich leider keine Katze habe, freut sich nun mein Hamster über die Whiskas Leckerchen.

Veröffentlicht unter Langzeit-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Mädelsnachmittag-Bericht

Übermittelt von User: elmohase

5109_1_1334161646_elmohase_Orch-ich25109_1_1334161646_elmohase_Kaffeeplanze25109_1_1334161646_elmohase_Orch-Doro-25109_1_1334161646_elmohase_Orch-Melanie15109_1_1334161646_elmohase_Orch-Anna25109_1_1334161646_elmohase_Orch-Melanie25109_1_1334161646_elmohase_Kaktus-2
Zuerst möchte ich mich mal ganz, ganz herzlich bedanken, dass ich ausgewählt wurde und Seramis testen durfte.  Ich fand die Aktion „Ganz Deutschland topft um“ super und habe mich auf gut Glück beworben – und wurde mit noch mehr Glück auch ausgewählt. Denke mal, man kann es ansehen.  Danach wurde gelesen, und zwar alles ganz genau. Dabei kam mir die Idee, dass ihr bestimmt nichts dagegen habt, wenn ich das Projekt ein klitze-klitze-kleines Bisschen abwandle.  Eigentlich sollte man erst mal selbst testen (was ich auch am Liebsten sofort gemacht hätte, es hat ordentlich in den Fingern gejuckt) und dann Material an Freunde, Bekannte und Verwandte geben, damit diese testen können. Da ich ein praktisch veranlagter Mensch bin und außerdem noch sehr gesellig, habe ich kurzerhand zum Telefon gegriffen, ein paar meiner Freundinnen angerufen und diesen gesagt, sie sollen sich eine Zimmerpflanze oder Orchidee aussuchen, die umgetopft werden muss und dann am Gründonnerstag mit eben dieser Pflanze plus größerem Topf hier erscheinen. Fanden alle gut (was vielleicht auch daran liegt, dass sie genau wussten, was sie hier erwarten wird) und alle sagten sofort zu. Aus uns wurde ein toller Mädelsnachmittag und sie  kamen dann gegen 15 Uhr und wir haben auch sofort losgelegt. Unsere Ausbeute zum Umtopfen: 3 Orchideen und 2 Zimmerpflanzen, wobei eine Orchidee und eine Zimmerpflanze von mir waren.  Ich habe meinen Mädels erst mal erklärt um was es geht und wie es funktioniert. Alle waren davon angetan und wollten sofort loslegen, aber auch eine gewisse Skepsis machte sich breit. Das soll so einfach funktionieren? Ob die Pflanzen in diesen Kügelchen wohl halten? Alles wurde genau unter die Lupe genommen und betrachtet. Und dann ging es los……  Angefangen haben wir mit Melanie:  Sie hat eine Orchidee mitgebracht, die schon längst hätte umgetopft werden müssen, aber irgendwie nie wurde. Also haben wir das arme Ding aus ihrem alten Topf (wir mussten sie raus schneiden!!) und ihrem alten Substrat befreit und erst mal in den neuen Topf eine Schicht Seramis Ton-Granulat gegeben bevor das Orchideen-Spezial Substrat samt Orchidee Einzug in den neuen Topf hielt. Sie wurde vorsichtig geschüttelt, damit sich das Substrat verteilt und wir waren alle TOTAL begeistert, wie schnell und einfach das ging.  Jetzt wollte jeder der Nächste sein. Aber: Reihenfolge ist Reihenfolge!  Also kam nun Dorothee dran:  Sie hatte einen Osterkaktus, den sie gerade erst gekauft hatte und der in einem extrem mickerigen Töpfchen war. Der arme Kerl musste unter arger Platzangst leiden, da war ich mir sicher. Also haben wir den neuen und großen Topf soweit mit Seramis Ton-Granulat gefüllt, dass genug drin war, um unseren armen Osterkaktus hinein zu stellen. Dann wurde rundherum mit Ton-Granulat aufgefüllt, noch den Gießanzeiger hinzu gesteckt und fertig war die nächste Pflanze. Man konnte das erleichterte Aufatmen des armen Kerls hören – ich schwöre es! Jetzt war Anna an der Reihe:  Sie hatte auch eine Orchidee dabei, die in letzter Zeit sehr viel geblüht hatte und somit eindeutig einen größeren Topf mit frischem Substrat verdient hatte. Mittlerweile waren wir schon richtig alte Hasen und das Umtopfen ging eigentlich viel zu schnell. Auch diese Pflanze bekam ein neues zu Hause.  Und wie immer bin ich die Letzte….. (Achtung: nicht zu verwechseln mit DAS Letzte). Ich habe ganz bewusst meine zwei Problemkinder ausgewählt. Einmal eine Kaffeepflanze, die über den Winter ganz fürchterlich gelitten hat, obwohl ich keine Ahnung habe, wieso. Ich habe diese Pflanze schon ein paar Jahre und immer gab es keinerlei Probleme. Also wurde sie zum Seramis Test ausgewählt. Genau wie ihre Leidensgenossin, eine Orchidee, die auf einmal angefangen hat, die Blätter abzuwerfen und seitdem auch nicht mehr geblüht hat. Ich dachte mir, wenn schon, dann der Härtetest. Zuerst wurde also die Orchidee umgepflanzt und anschließend meine Kaffeepflanze. Ich habe schon gedacht, dass das mitgelieferte Ton-Granulat nicht reicht und habe wohlweislich noch einen Sack gekauft. War auch gut so, denn auch mein Kaffee sollte ja einen größeren Topf bekommen.  Nachdem wir alle unsere Pflanzen erfolgreich umgetopft hatten, bekamen sie noch ihr „Anti-Falten-Spray“ in Form von Seramis Vitalisierende Blatt-Pflege und sie haben sich sofort sehr wohl gefühlt. Woher ich das weiß? Konnte man ihnen ansehen.  Wir haben dann all unseren Pflanzen noch etwas Zeit gegeben, damit sie sich mal so richtig ausquatschen konnten, Ist ja klar, sie sehen sich ja für Gewöhnlich nicht so oft und somit gab es jede Menge zu besprechen. OK, gut, bei uns Mädels auch….. noch ein Käffchen und wir waren wieder voll dabei. Allerdings drehte sich unser Gespräch diesmal um SERAMIS und wie begeistert wir alle davon sind.   Als Fazit waren wir uns in allen Punkten einig:  SO einfach war umtopfen noch NIE und vor allem auch nicht so SAUBER. Nirgendwo klebt Erde, weder an den Händen noch auf dem Tisch oder dem Boden. Das Einfüllen in die Töpfe geht ruck-zuck und völlig problemlos. Das Granulat/Substrat sieht sauber und ordentlich aus und auch die Packungsmenge ist nicht so schwer, sodass man es bequem aus der Packung einfüllen kann. Die Dosierhilfe am Dünger vereinfacht die Sache ungemein und ein Über- oder Unterdüngen kann nicht passieren. Die Blatt-Pflege lässt die Blätter schön glänzen und wenn man es genau nimmt, hätten wir gerne noch viel, viel mehr Pflanzen umgetopft. Allerdings wird genau das geschehen, da jede einzelne von uns nicht nur jede Menge Spaß hatte, sondern auch so von Seramis überzeugt wurde, dass in nächster Zeit die Geschäfte hier in unserer Umgebung das Geschäft ihres Lebens machen werden.  Wir werden unsere Pflanzen jetzt 2-3 Wochen beobachten und sehen, wie sie sich machen.  Danach werden wir einen Run auf die Geschäfte starten und noch mal umtopfen, allerdings dann jeder für sich, weil wir alle jede Menge Pflanzen haben und die alle hin und her zu schleppen, wäre ein bisschen viel Aufwand.  Jetzt warten wir also ab und dann mache ich meine Runde und besuche all meine Freundinnen und ihre Pflanzen, sodass wir die Fragebögen ausfüllen und ein Fazit ziehen können.  Fortsetzung folgt…
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Glück mit Orchideen

Übermittelt von User: tannie

5109_1_1333801328_tannie_IMG_3874
Also, ich fange mal damit an das ich mit Orchideen niemals glück hatte! Letztes Jahr habe ich eine geschenkt bekommen und die ist leider gestorben. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe aber sie ist definitiv nicht mehr zu retten. Da mein Mann aber Orchideen einfach super findet, habe ich das Probierpaket genutzt um ihm eine Orchidee zu besorgen (Ostergeschenk meiner Nachbarin). Nun gut, ich habe die kompletten Anleitungen mehrmals gelesen, mich mit Bekannten ausgetauscht und mich ans Werk gemacht. Die Anleitung war so was von super erklärt, dass ich es echt geschafft habe die Orchidee umzutopfen. Sie sieht toll aus, denn ich habe gleich ein wenig gedüngt und auch das Sprühmittelchen auf die Blätter aufgebracht. Das ist auch bei meinen Bekannten sehr gut angekommen! Man sieht wirklich wie ein Film auf den Blättern ensteht und er ist heute immer noch da! Ich habe auf den Fotos mal meine tote und meine neue Orchidee drauf, denn ich hoffe ja auch eine Langzeitstudie aus dieser besonderen Blume zu machen! Ich bin so gespannt darauf, ob ich es dieses Mal schaffe eine lange Zeit Freude daran zu haben!
Veröffentlicht unter Mundpropaganda-Berichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar