“Wie machst du das nur?”

Übermittelt durch User: Schnitterben

Es klingelte an der Tür und es kam dann endlich das lang ersehnte Paket von Seramis. Und das Testen ging los: Ich packte alles aus und freute mich natürlich total doll was da alles Feines drin war. Ich räumte alles in Ruhe aus und überlegte mir welche Pflanzen ich umtopfen sollte und welche nicht und wie ich am besten das Ergebnis ermitteln konnte. Ich suchte mir meine Pflanzen raus die es am nötigsten hatten, denn wir waren erst umgezogen und so manche Pflanzen muckerten elend.

Umso mehr freute ich mich schon darauf sie jetzt richtig zu verwöhnen. Als erstes pflanzte ich zwei Orchideen um. Eine lies ich in der Erde die drin war um zu schauen wie es sich so entwickeln würde. Als nächstes mein Benjamin Bäumchen was auch sehr sehr schwach aussah. Ich machte alles nach Anleitung. Und natürlich war auch noch meine Monstera und die Aloevera Pflanzen dran. Fertig. Nun konnte ich beobachten. Ich pflegte sie mit dem Dünger, der Blattpflege und goss sie regelmäßig. Was mir sehr gut gefiel sind die Gießanzeigen… super einfach… kein über oder zu wenig Gießen mehr. Mir fiel auf das die Pflanzen weniger Wasser brauchten als ich sonst goss.

Ein Erfolg stellte sich sehr schnell ein. Meine Orchideen bekamen endlich wieder kleine Knospen, mein Benjamin bekam kleine hellgrüne frische Blätter genauso wie die Monstera. Ich war total überrascht wie zunehmend schnell sie sich total mit Seramis wohlfühlten. Nach einer Weile fingen auch die Aloes an zu treiben. Bei den Orchideen stellte ich fest das die zwei die ich in Seramis umtopfte sehr schöne und leuchtende Blüten bekamen. Die eine „arme“ die ich in der Erde lies bekam sehr langsam und schwerfällig Blüten und die Farbe und Leuchtkraft war auch nicht so sehr wie bei den beiden anderen. Sie verblühten auch schneller.

Mittlerweile fühlen sich die umgetopften Pflanzen pudelwohl sie strahlen regelrecht und jeder Besucher fragt was ich denn mit denen gemacht habe „die wachsen ja wie Unkraut“, „wie machst du das nur? Meine wachsen nicht so schön“ alle bewunderten das schöne Wachstum und ich konnte natürlich ganz ausführlich von meiner tollen Seramis-Erfahrung erzählen. Die Pflanzen die leider noch nichts abbekommen haben wuchsen zwar auch aber sie leuchten nicht so schön, aber jetzt wo das Projekt vorbei ist und ich keinen Vergleich mehr brauche kann ich sie auch mit Seramis pflegen und verwöhnen. Ein tolles Projekt! Danke! Ich werde Seramis aus Überzeugung auf jeden Fall immer weiter publik machen!

Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar