Umtopfen von Orchideen mit Spezial-Substrat

Beitrag von User: Wiener

Hallo, Schwester Elisabeth hat mich heute wegen dem Umtopfen von Orchideen in SERAMIS Spezial-Substrat für Orchideen befragt. Ich habe ich gesagt, dass es spezielle Töpfe für Orchideen gibt – geschlossene Gefäße. Die Erde an den Wurzeln muss man vorsichtig entfernen, um die Wurzeln nicht zu schädigen. Muss man die kaputten Wurzeln entfernen, fragte Elisabeth. Ja, ich schneide sie immer wieder mit einer sauberen Schere ab, sagte ich. Es empfiehlt sich das Gefäß erst mit Ton-Granulat zu befüllen. So etwa 2 cm – sagte ich. Die Orchidee vorsichtig mit dem SERAMIS Spezialsubstrat für Orchideen befüllen, dabei die Orchidee mit in den Pflanztopf geben. Mit dem Topf immer wieder kurz auf den Tisch klopfen. So werden die Hohlräume am besten aufgefüllt. Zur Demonstration habe ich ihr das mit kleinen Steruporkugeln gezeigt. Das war eine ganz schön mühsame Arbeit. Jetzt kann ich mir das Umtopfen schon besser vorstellen, sagte Elisabeth. Schön wenn man jemanden helfen kann, dachte ich. Ich habe ihr dann noch eine Kopie von der entsprechenden Prospektseite gemacht. Da kann man dann immer wieder nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar