Seramis Umtopfaktion : Eine bisherige Bilanz

Übermittelt durch User: moergiemoerg

Als ich erfahren habe dass ich an diesem Test mitmachen darf habe ich mich sehr gefreut.

Die Freude war noch größer als ich unerwartet ein großes, schweres Paket von Seramis bekam, mit so viel hab ich gar nicht gerechnet.

Zum Testen gab es:

  • 3 x 2,5 Liter Spezial-Substrat für Orchideen
  • 3 x 2,5 Liter Ton-Granulat für Zimmerpflanzen
  • 200 ml Vitalnahrung für Grünpflanzen
  • 500 ml Vitalnahrung für Hortensien
  • 200 ml Vitalnahrung für Orchideen
  • 250 ml Vitalisierende Blatt-Pflege (Spray) & Einen kleinen Gießanzeiger
5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0136
5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0132

 

Das Umtopfen mit Seramis Ton-Granulat ist kinderleicht und im Gegensatz zu Blumenerde, eine saubere Sache. Meine Grünpflanzen sind in Kombination mit dem Flüssigdünger von Seramis zu neuem Leben erwacht und haben neue Triebe bekommen. Auch erstrahlen sie in sattem Grün. Da ich leider manchmal etwas stiefmütterlich zu meinen Pflanzen bin und vergesse Sie zu gießen, ist das Ton-Granulat genau das richtige für mich.

Durch die hohe Speicherfähigkeit muss man die Pflanzen auch nicht mehr so oft gießen. Und auch wenn man doch mal zu viel gegossen hat, ist das nicht schlimm, da das Tongranulat viel Wasser aufnehmen kann und es so nicht zu Staunässe kommt.

Jetzt zum Seramis Spezial-Substrat für Orchideen, das ich bisher noch nicht kannte. Für diesen Test habe ich mir meine Zwei Problem Orchideen ausgesucht. Diese mickern so vor sich hin und bekommen mal ein Blatt aber verlieren dafür ein anderes wieder.

Wie die Farbe der Blüten ist, weiß ich schon gar nicht mehr. Also hab ich mich ran gemacht und diese zwei umgetopft, welches leicht und schnell ging. Hierbei sollte man nur etwas vorsichtig sein das man die Wurzeln nicht unnötig beschädigt. Mit leichten Drehbewegungen bekommt man die Orchideen eigentlich gut aus dem Topf und auch wieder hinein. Im Gegensatz zum Orchideen-Substrat anderer Hersteller, lässt sich das von Seramis gut in den Topf einfüllen. Nachdem die Orchideen im neuen Substrat sind, noch die verbliebenen Blätter mit der Seramis Blattpflege behandelt und etwas Dünger dazu und dann heißt es warten.

Nach einiger Zeit war es dann soweit. Ganz langsam kamen neue Blätter und auch die noch vorhandenen Blätter blieben und sehen auch noch gut aus. Jetzt hoffe ich, dass auch mal wieder Blüten kommen werden. Wenn es soweit ist, werde ich wieder berichten. An den verbliebenen

Orchideen habe ich den Orchideen Flüssig -Dünger getestet und siehe da, nach einiger Zeit bildeten sich bei vier Pflanzen auf einmal Blüten.

Eine davon hat seit dem Kauf vor zwei Jahren (da war sie gerade in Blüte) noch nicht wieder geblüht. Zu dem Hortensien-Dünger kann ich nicht so viel sagen, da ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Ich habe meine Hortensie schön regelmäßig mit dem Dünger gegossen und sie bekommt auch viele neue Blätter. Allerdings kann ich nicht sagen wie es ohne Dünger gewesen wäre, da ich den Strauch erst letztes Jahr eingepflanzt habe. Mein Fazit ist, das die Seramis Produkte die ich bei diesem Test bekommen habe bisher sehr gut sind. Preis-Leistungsverhältnis bei dem Tongranulat und dem Spezial-Substrat für Orchideen ist super, da man sie ja nicht so oft nachkaufen muss. Die Pflege und Dünger Produkte finde ich ein wenig teuer, da man Sie ständig nachkaufen müsste. Allerdings sind sie bei Pflanzen, die mal wieder ein bisschen aufgepäppelt werden müssen, sehr wirksam und zu empfehlen.

5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0122

5109_1_1338485366_moergiemoerg_SAM_0126

Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar