Außer Blattpflegespray nur positive Rückmeldungen!

Übermittelt von User: heikealbi

Mit meiner Familie und meinen Kindern habe ich gemeinsam verschiedene Grünpflanzen in Seramis Granulat umgetopft. Wir haben Ableger und auch Pflanzen mit Wurzelballen und teilweise Erde eingetopft, um einfach mal zu sehen, was besser anwächst. Seramis zu verwenden ist denkbar einfach und macht beim Eintopfen kaum Dreck (höchstens etwas Staub, falls man das Granulat bei offener Tüte eintrocknen läßt). Wir haben ein paar größere Steine in die Töpfe gelegt, damit das Granulat nicht rausrieselt, dann etwas Granulat eingefüllt, die Pflanze reingehalten und weiter Granulat reinrieseln lassen. Zum Schluss wurden die fertigen Töpfe in einen bereitstehenden Eimer mit Wasser getaucht, bis sich die Seramis Steinchen vollgesogen hatten. In die größeren Töpfe haben wir dann noch die Gießanzeiger gesteckt. Jetzt nach etwa drei Wochen und einmal düngen ist alles gut angewachsen und gedeiht prächtig. Von meiner Familie habe ich auch nur positive Rückmeldungen bekommen. Mein Vater hat sogar schon einige Produkte nachgekauft und weitere Pflanzen (auch Orchideen) umgetopft. Lediglich das Blattpflegespray hat uns noch nicht überzeugt. Auf den Orchideen bilden sich damit nämlich weiße Flecken, die sich zwar abwischen lassen, aber nicht besonders toll aussehen. An dieser Stelle müssen wir noch weiter ausprobieren, wie die richtige Dosierung ist. Ansonsten sind wir von den Seramis Produkten wirklich überzeugt und können sie allen weiterempfehlen! Anmerkung: Irgendetwas klappt beim Hochladen der Fotos nicht. Ich versuche sie später noch nachzureichen!

 
Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte, Projekt-Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar