Seramis rettet Orchideen

Übermittelt durch User: Elkegudrun

Hallo, da die Heizperiode dieses Jahr sehr sehr lange war, litten so durch die Kaminluft scheinbar meine Orchideen und mein Ginseng Bonsai, den meine Kleine Tochter mir letztes Jahr zu Muttertag schenkte. Sie verloren alles an Grün. Mein Nachbar im Nebenhaus starb und die Pflanzen (Grünpflanzen) denen habe ich mich erbarmt , da sie seit 4-5 Monaten nicht gegossen wurden und die Erde an den Wurzeln wie Beton fest war. Also freu, Seramis Paket kommt. Nun gut, im Anhang seht Ihr dann ein paar Bilder nachdem ich alles in Seramis umgetopft und gedüngt habe, nun wollen wir mal hoffen das sich meine „kleinen Blumenkinder“ doch erholen. Ich kannte und benutzte Seramis schon zuvor für Orchideen, ich bin am Anfang sehr überrascht gewesen wieviel Mist in den Blumentöpfen der Orchideen doch so reingestopft wird um sie zu verkaufen, und da ist es egal ob eine 5€ oder 50€ Orchidee ist. Ich habe im Laufe des letzten Jahres so manche Orchidee von Freunden und Bekannten gerettet, in dem ich sie in Seramis umtopfte, beschnitt und von ihrem lieblosem dahinvegetierenden Zuständen so befreite, gottlob hatte es immer geklappt. Weiteres über den Zustand meiner „kleinen Blumenkinder“ werde ich in der nächsten Woche berichten, hoffe Nachbars verwarloste Pflanzen sehen dann etwas erholsamer aus. Bis dahin……blumige Grüße….. P.S.: Da ich auch einen 1000m² großen Garten mit großen Gewächshäusern und Hochbeeten habe, wäre es toll wenn Seramis auch hier was erfinden würde für Urlaubszeiten um die 14 Tage…..ach wäre das schön…….SEMIKOLON-))
 
Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar