SERAMIS – ganz ohne Staunässe

Übermittelt von User: isabelw.

Orchideen: Die Verpackung von Seramis ist sehr ansprechend. Begeistert waren alle vom Granulat aus Tonkörnchen und Pinien-Rinde, welches das Wasser speichert und somit Staunässe verhindert. Das Umtopfen ging besonders leicht, da die kleinen Körnchen und die Rinde sich durch leichtes klopfen gut verteilen ließen. Was einigen auffiel waren Kalkreste auf den Tonkörnchen, hier kann das kalkhaltigen Wasser  die Ursache sein.  Zimmerpflanzen: Bei einigen  Zimmerpflanzen zeigte sich auf der Erde Schimmelbildung. Somit kam Seramis sehr gelegen. Das Umtopfen in Seramis ist einfach, da sich die kleinen Körnchen gut um das Wurzelwerk legen, jedoch nehmen sie dem Wurzelwerk nicht die Luft zum wachsen. Staunässe kann hier nicht entstehen. Der Gießwasseranzeiger funktioniert prima.  Seramis hat nicht nur mich Überzeugt. Vergessen darf man nicht das Seramis kein Allheilmittel ist.

Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar