Wird der grüne Daumen grüner?

Übermittelt von User: zorro007

5109_1_1334853007_zorro007_DSCF54775109_1_1334853007_zorro007_DSCF54735109_1_1334853007_zorro007_DSCF5452
Wird der grüne Daumen grüner?  Ich habe einen Hang zu Pflanzen die einfach weggeworfen werden. Meistens kaufe ich sie verbilligt oder bekomme sie geschenkt. Bisher habe ich alle Orchideen retten können.  Für mein Projekt habe ich einige meiner Rettungspflanzen ausgesucht und so ging es gleich, nachdem ich  mein Paket bekommen habe am nächsten Tag los.  Ich habe einer Freundin eine sehr traurige Orchidee abgeschwatzt.  Diese und 6 andere Orchideen sollten an meinem Langzeitprojekt teilnehmen. Darunter sind die traurige Orchidee, wahrscheinlich eine Oncidium. Eine Miltonia die irgendwie mehr stirbt als wächst. Eine Zygopetalum, mit wenig Wurzeln vom Sterbetisch einer Gärtnerei. Die Orchidee wurde gnadenlos übergossen und in den Wurzeltod geschickt. Genauso erging es einer Phalaenopsis, die Pflanze wurde zudem am Valentinstag durch die Kälte geschickt. Ich habe sie mit Erfrierungen aus einem Supermarkt mitgebracht. Dort hatte man sie schon in einem Container entsorgt.  Weiterhin habe ich einen wurzellosen Frauenschuh ausgesucht. Er wurde auch übergossen und stammt aus der selben Gärtnerei wie der Zygopetalum.  Eine duftende Phalaenopsis nahm ich aus einem Baumarkt mit, auch sie hat einen leichten Wurzelschaden.  Damit nicht nur geschädigte Orchideen an meinem Langzeitversuch teilnehmen, suchte ich aus meiner Sammlung eine schöne blühende Phalaenopsis aus. Sie hat gesunde Wurzeln.    Das umtopfen der Kandidaten ging schnell und vor allem sehr sauber über die Bühne. Nach 24 Stunden habe ich zum ersten mal die Pflanzen gegossen und bin nun sehr gespannt, wie es mit den Orchideen weiter geht…  Zwei meiner Grünpflanzen dürfen auch teilnehmen.  
Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar