Umtopfen bei Mama

Übermittelt von User: Inge 112

Endlich wurde umgetopft bei meiner Mutter.  Bei den Grünpflanzen haben wir Erde und Seramis gemischt und als erste und letzte Schicht kam Seramis. Danke für den super Tipp. In den einen Blumentopf kam auch der Gießanzeiger. Der wird dann anzeigen, wann die Pflanze wieder Wasser benötigt. Das findet sie klasse und hat sich gleich aufgeschriebenen wann sie gießen darf.  Dann waren fünf Orchideen in verschiedenere Größen an der Reihe. Alte und  ausgetrocknete und eine faule Wurzeln habe ich mit einer Schere abgeschnitten. Auch das Moos wurde entfernt. Die Topfe  wurden gereinigt und etwas Seramis–Spezialsubstrat eingefüllt und danach das Orchideen-Spezialsubstrat, so dass die Pflanzen in richtiger Höhe eingesetzt werden konnten. Dann kamen die Pflanzen in den Topf und das Substrat kam dazu. Zwischendurch wurde immer etwas  gegen den Topf geklopft, damit sich das Substrat um die Wurzeln legen konnte und noch etwas Substrat nachgefüllt werden konnte. Zum Schluss bekamen sie noch etwas Wasser mit Dünger und würden mit der vitalisierenden Blattpflegespray besprüht.  
Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar