Oma und Sohn als Umtopfhilfe

Übermittelt von User: Zacke

Da wir gestern keine Termine auf unserem Kalender hatten, habe ich die Oma (als Babysitter) und meinen ältesten Sohn (7) als „Umtopfhilfe“ eingespannt und endlich mit der Seramisaktion begonnen.  Als erstes haben wir alle Orchideen mit frischem Granulat versorgt. Das ging überraschend leicht  und sogar mein Sohn hatte Spaß dabei. Danach waren zwei Grünpflanzen an der Reihe denen in der letzten Zeit, trotz Dünger und gutem Zureden, einfach die Power fehlte. Ich bin gespannt ob sie sich jetzt erholen und kräftigen. Zum Schluss bekam die Oma, als Dankeschön, eine frisch in Seramis getopfte Hortensie mit der dazugehörigen Hortensiennahrung.  Die restlichen Beutel habe ich an zwei Freundinnen weiter gegeben, die von der Aktion zu spät erfahren haben, gerne mal ausprobieren möchten wie es funktioniert und sich schon sehr darauf freuen mir zu berichten. Ich werde die Umtopfaktion begleiten und mit Kaffee und Kuchen für eine Stärkung sogen :o.  In diesem Sinne viel Spaß beim Umtopfen, erfolgreiches Pflegen und viele Blüten.   DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar