Kaktus befreit von Trauermücken

Übermittelt von User: scheiterhaufen

So, hier erstmal ein Bericht von mir. Ich hatte vor einiger Zeit meine Orchideen umgepflanzt, auf Seramis gesetzt. Sie sahen vorher ziemlich hellgrün aus an viele Blätter waren sogar bereits braun, obwohl ich nicht wusste warum.  Als ich sie auf Seramis setzte habe ich alles Tote entfernt und ich gieße sie einmal der Woche, mit wenig Wasser und Dünger. Das Experiment ist bereits in vollem Gange. Die Blätter sind richtig dunkelgrün geworden. Blüten hatte ich ja nicht dran, aber ich hoffe doch wenn sich die Pflanzen erholen das ich mal wieder mit einer Blütenrispe rechnen kann. Ich hoffe es so sehr. Ich habe sie jetzt ans Winterfenster gestellt. Im Sommer kommen sie wieder auf die Terrasse in den Halbschatten.  Einige andere Pflanzen habe ich auch umgetopft. Meine Tochter liebt Kakteen, hat aber immer ein Problem mit diesen ätzenden Sandfliegen oder auch Trauermücken. Jetzt habe ich ihre Kakteen in ein Körbchen gepflanzt, so das die Wurzeln in Erde stehen und diese dann mit Seramis aufgefüllt. So gibt es dann auch kein Problem mehr mit den Fliegen. Ich werde jetzt beobachten ob die Kakteen jetzt schön kommen.
Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar