Es sind noch Fragen offen

Übermittelt von User: betties

Am 09.04. topfte ich eine Avokado, die vorher gemeinsam mit 2 Aloe Vera-Pflanzen im SERAMIS-Substrat wuchs, um. Die ca. 50 cm hohe Pflanze bekam einen 25 cm hohen schlanken Keramiktopf, damit die Wurzeln der langen Pflanze genügend Platz finden könnten. Wasserzufuhr wurde laut Anweisung gegeben; als sie noch im Partnerverband stand, goss ich ca. alle 4 Tage „Nur ein bisschen“, was sie mit enormen Wuchs (auch bei den Blättern) dankte. Nach ca. 1 1/2 Wochen „kränkelt “ sie jetzt sichtbar: anfangs verfärbten sich die Blätter mit bräunlichen Flecken..mittlerweile ist HERBST 🙁 !!!

Habe ich vielleicht zu viel gedüngt nach dem Umtopfen ?

Meine umgetopften ALOE VERA- Pflanzen bekommen mittlerweile so einen richtigen POWER BOOSTER in ihren „Stängeln“, irgendwie sehen sie so RICHTIG GUT aufgeplustert aus..das Umtopfen hat ihnen sichtlich gut getan.  Verliert das Substrat irgendwann seine Eigenschaften? Ist es besser beim Umtopfen ALLES auszutauschen oder kann man ohne Reue MISCHEN?

Bei einer meiner Freundinnen fängt die umgetopfte Pflanze an zu müffeln – hat sie vielleicht versehentlich zu viel Dünger abbekommen oder ist ihr Gießverhalten nicht einwandfrei?

Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar