Eine ideale Kombination

Übermittelt von User: HappyTester

Meine kleine Palme war ich in „normaler“ Erde. Da sie zusammen mit einer anderen Pflanze im Gefäß war, und diese zwischenzeitlich entfernt wurde, hatte die Palme nicht mehr die richtige Stütze und hing etwas „schlaff herum“. Umtopfen war also dringend angesagt! Ich nahm ein Zinkgefäß mit geschlossenem Boden, füllte Seramis ein und pflanzte die Palme mit der verbliebenen Erde im Wurzelballen ein. So hatte die Palme wieder optimalen Halt. Das rötliche Granulat sieht sehr hübsch aus, zumal ich noch einige weiße Kieselsteine obendrauf legte. Es ist viel angenehmer, mit dem Granulat zu arbeiten als mit der „schmutzigen“ Erde. Ich steckte noch den Gießenzeiger dazu, damit ich immer den Überblick über den Durst meiner Pflanze habe. Eine ideale Kombination. Ich bin richtig zufrieden mit Seramis und dem Gießanzeiger! Sehr empfehlenswert.
Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar