Ein Jahr in Seramis

Übermittelt von User: bledbembel

Als Langzeitbericht möchte ich von meinen Orchideen berichten, die ich bereits im letzten Sommer in das Seramis Orchideen-Substrat gepflanzt habe. Ich hatte das Substrat von einem guten Freund, der auch sehr viele Orchideen hat, empfohlen bekommen. Daraufhin habe ich direkt einen Großteil meiner Orchis, davon damals hauptsächlich Phalaenopsis, in Seramis umgetopft.  Schon beim Umtopfen viel mir auf wie gut sich das Substrat um die Wurzeln verteilte und dabei sah es auch noch sehr hübsch aus. Besonders gespannt war ich auf die wasserspeichernde Wirkung der Tonstückchen… Und es klappte super! Das Wasser rauschte nicht einfach durch den Topf durch und steht dann Tagelang im Untersetzer oder Übertopf, sondern verteilt sich schön gleichmäßig im gesamten Topf. Das beugt natürlich das große Problem von Wurzelfäule durch Staunässe und schlechter Vitaminversorgung vor. Das hatte ich früher leider häufiger.  Jetzt nach einem knappen Jahr sehe ich, dass es ein voller Erfolg war. Schaut euch dazu die Blütenpracht der angefügten Bilder an – die sagen mehr als tausend Worte. Besonders freue ich mich das meine erste Orchidee, die mir schon fast eingegangen ist sich binnen des einen Jahres wunderbar erholt hat und wieder voll in Blüte steht :-). Das ist die Pflanze mit den gelb-pinken Blüten. Seit ich so viel mehr Glück mit meinen Orchis habe kamen auch ein paar andere Arten (Dendrobium, D. nobile, Vanilla planifola, Oncidium, P. equestris) dazu. Auch die werden jetzt bald in Seramis getestet.  Wie ihr auf den Fotos seht sind sogar meine Katzen davon begeistert 😀
5109_1_1335376679_bledbembel_25042012458 5109_1_1335376679_bledbembel_25042012457 5109_1_1335376679_bledbembel_25042012456 5109_1_1335376679_bledbembel_25042012459
Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte, Projekt-Blog abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ein Jahr in Seramis

  1. Contadora sagt:

    Tolle Blüten, wunderschön….. 😉
    Prima Bericht, das läßt mich hoffen. 😉

Schreibe einen Kommentar