Die Orchideen dürfen in ein neues „Bett“ umziehen

Übermittelt von User: scrapkat

Samstag 7.4. (Ostersamstag)
Die Orchideen dürfen in ein neues „Bett“ umziehen. Raus mit dem alten Orchideensubstrat und rein mit Seramis. Erst mal alle alten Bröckle schön abklopfen, die Pflanzen von alten, toten Wurzeln befreien. Dann habe ich 2 meiner Orchideen direkt in 2 schöne Glastöpfe ohne Zwischentopf gesetzt. 2 andere habe ich in einen Orchideentopf mit Abzuglöchern gepflanzt, so kann ich beide Varianten ausprobieren.

Von den 4 Orchideen hat nur eine Phalaenopsis bis vor kurzem immer wieder Blüten getragen, die anderen 3 (1 Phalaenopsis, 2 Oncidium) haben leider schon länger nicht mehr geblüht und sehen eher kränklich aus.

Die Orchideen, die vorher an verschiedenen Fenstern standen, dürfen jetzt alle gemeinsam am Schlafzimmerfenster stehen. Dort haben sie ausreichend Licht, aber keine extreme Sonne. Außerdem ist es ihnen von der Temperatur her dort bestimmt angenehm.
Und für mich es es so einfach einen Überblick zu haben, wie sich die Blumen mit Seramis so entwickeln.

         

Dieser Beitrag wurde unter Langzeit-Berichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar