Austausch in der Mittagspause

Übermittelt von User: Sammy1He

5109_1_1334378392_Sammy1He_15012008079
In der Mittagspause waren ausnahmsweise mal einige Kolleginnen im Aufenthaltsraum was nicht selbstverständlich ist, denn bei schönem Wetter gehen einige lieber nach draußen. Ich habe einige Coupons und die Infoblätter mitgenommen und auf den Tisch gelegt. Da der Mensch von Natur aus neugierig ist :), griffen die Kolleginnen sofort danach und fragten was und woher das ist. Erst erzählte ich, dass ich beim großen „Deutschland topft um“ dabei sein darf und ein großes Paket zum Umtopfen bekommen habe. Dann gingen die Diskussionen los. Ich erzählte, dass es eine sehr saubere und super Sache ist mit Seramis umzutopfen und man nicht die ganze Erde entfernen muss. Das gab einer Kollegin den Anlass zu sagen, dass man die Pflanze dann ja gleich im alten Topf lassen könnte. Mein Argument, dass man mit Seramis und einem Gießanzeiger in geschlossene Töpfe umtopfen kann bzw. bei Kakteen und Orchideen keinen Gießanzeiger braucht und man damit eine saubere Fensterbank hat brachte sie dann doch zum Nachdenken. Dann kamen von anderen Argumente wie, „Der Preis ist ganz schön hoch“ und “Man braucht andere Töpfe”. Klar,falls man keine Übertöpfe benutzt hat bisher, kauft man sich erst mal schöne Übertöpfe, aber dafür, dass die Pflanzen sich dann wohler fühlen, besser gedeihen und alles besser aussieht lohnt sich der Aufwand. Ich zeigte dann auch die Bilder die ich beim Umtopfen gemacht habe. Das Infoheft „Schönere und gesündere Pflanzen“ hat sich jede genau durchgelesen (da hätte ich mir gewünscht, dass ich mehrere bekommen hätte). Fast alle kannten Seramis vom Namen her, hatten sich aber nie näher damit befasst, weil ihnen der Preis zu hoch erschien, aber ich hatte den Eindruck dass zumindest einige sich näher damit befassen und sich vielleicht auch Seramis kaufen werden. Ich werde weiter über die Reaktionen berichten. Liebe Grüße.
Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar