Arbeitsteilung beim Orchideen-Umtopfen

Übermittelt von User: liese

5109_1_1334512341_liese_IMG_17915109_1_1334512341_liese_IMG_1787
Am letzten Freitag durfte ich nun bei meiner Tante ihre Orchideen (7 Stück) umtopfen. Zuerst war sie misstrauisch, sie sagte, das die Pflanzen bisher immer geblüht haben. Also, Eine nach der Anderen. Sie hat noch nie ihre Orchideen umgetopft (alle ca. 4-5 Jahre und älter) und hofft nun, dass es den Pflanzen hinterher noch genauso geht. Mein Onkel war noch etwas misstrauischer: „Warum soll den die Erde besser sein, als die die schon drin ist. Schließlich versprach ich ihre Pflanzen zu ersetzen, sollte es eine nicht überleben. Bisher haben halt alle Besucher über ihr Pflanzen gestaut, wie schön diese blühen.  Beim umtopfen dann, merkte meine Tante schnell, dass es nötig war. Viele Wurzeln waren so verwachsen, dass wir die Plastiktöpfe, in denen sie gekauft wurden, aufgeschnitten werden mussten. Die Wurzelballen waren zum Teil schwarz und faulig. Sie nahm nachher schon die Schere und schnibbelte ohne Hemmungen so viele Wurzeln ab, dass ich schon Angst bekam und sie bremsen musste, bevor alle Wurzeln weg waren. Gut war, dass die meisten Pflanzen eh keine Blüten hatten oder am Ende der Blühzeit waren. Ziemlich schnell wurde das Umtopfen zur Routine. Der Eine holte die Pflanze aus den Behälter, der Andere schnibbelte und sortierte die Wurzeln aus. Ihre Enkeltochter, die mit dabei war, füllte mit mir die neuen Behälter. Das war ein riesen Spaß. Zum Schluss erklärte ich den Dünger zu Gießen und wir säuberten die Blätter um sie anschließend einzusprühen. Meine Tante nutzte auch gleich die Gelegenheit ihre Fensterbank zu putzen und war sichtlich begeistert von der Aktion. Da sie jetzt kein Übertopf mehr hat, fühlt sie sich jetzt unsicher mit den gießen. Daher erzählte ich ihr auch gleich von den Wasseranzeiger. Sie will die Augen jetzt dafür offen halten. Sie wartet jetzt ab und sagt mir dann, ob sie ihre Anderen auch umtopft. mein Onkel fand es gut anzusehen und fand auch das Granulat sehr interessant. Und die Enkeltochter fand es sehr interessant, hat zwar keine Orchidee, möchte jetzt aber auch ihre Zimmerpflanze damit umtopfen.

Da ich selbst auch schon nach neuen Tongranulat gesucht habe und noch nichts fand, wollte ich euch mal fragen:
Wo kauft ihr Seramis? Habt ihr schon nachgekauft? In der Nähe hab ich Kaufland, doch die führen es nicht in ihrem Sortiment. Und in einem Edeka „frische Markt“ standen 2 kleine Säcke rum, aber keinen Großen, den ich für meine großen Amaryllis brauche. Die Gießanzeiger brauche ich auch. Oje, wie soll ich den Leuten davon erzählen wenn sie es nirgendwo kaufen können? 🙁  Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Dieser Beitrag wurde unter Mundpropaganda-Berichte, Projekt-Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Arbeitsteilung beim Orchideen-Umtopfen

  1. caramba78 sagt:

    Ich bin glücklicherweise bei Kaufland fündig geworden und konnte somit sogar die Vorteilscoupons nutzen. Praktischerweise gab es dort grad 7,5 L Beutel Tongranulat + 1 Liter gratis, also 8,5 Liter für 5 Euro. Abzüglich des Coupons machte das also grad mal 3 Euro. War so begeistert, dass ich gleich 3 Beutel mitgenommen habe. 🙂

  2. sunny211282 sagt:

    also ich habe im Blumenladen nachgekauft und im Baumarkt auch schon gesehen…

  3. liese sagt:

    Danke euch, dann schau ich mal beim Obi vorbei, vielleicht steht da was rum. Im Toom war nichts, Bauhaus haben wir hier nicht. Eben unser Kaufland hat es auch nicht. Vielleicht war hier die Nachfrage zu gering und haben es alle aus dem Sortiment genommen. Ich bestell es mir jetzt mal bei amazon und halt weiter die Augen offen für meine Tester, die jezt auch schon suchen. 😀

  4. Urmel72 sagt:

    Bei uns (NRW) kann man Seramis auch in vielen Baumärkten bekommen, z. B. Hagebaumarkt, Toom usw. Ich habe dort sogar ein richtig großes Sortiment vorgefunden! Im Kaufland in der nächsten größeren Stadt bin ich auch fündig geworden, da muss man allerdings schon ein Stückchen fahren, kann aber wenigstens die Gutscheine einlösen.:-)

  5. juliakl sagt:

    Hallo,
    Seramis gibts in Baumärkten und Gartencentern wie z. B. Dehner.

Schreibe einen Kommentar